Mobiles Corona-Testzentrum auf Tour

Iffezheim (sawe) – Der Iffezheimer Hotelier Arne Schumacher hat im Lockdown aus der Not eine Tugend gemacht und ein mobiles Corona-Testzentrum auf die Beine gestellt.

Das mobile Corona-Testzentrum mit Stehtisch macht auf dem Parkplatz des Möbelhauses Ehrmann in Rastatt Station. Foto: Frank Vetter

© fuv

Das mobile Corona-Testzentrum mit Stehtisch macht auf dem Parkplatz des Möbelhauses Ehrmann in Rastatt Station. Foto: Frank Vetter

Eigentlich wollte er im Lockdown sein zweites Buch fertig schreiben, doch dann hat er den Laptop erst einmal beiseitegelegt und ein mobiles Corona-Testzentrum auf die Beine gestellt. Mit diesem tourt der Wahl-Iffezheimer Arne Schumacher, Krimi-Buchautor, Hotelier und Oberst der Reserve, nun seit einer Woche durch verschiedene Orte, um einen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu leisten, wie er sagt.

In der ersten Woche wurden etwa 400 Testungen absolviert, doch der Zuspruch dürfte künftig größer werden, wenn das Angebot erst einmal bekannter ist, ist Schumacher überzeugt, der damit die oft stark nachgefragten kommunalen Testzentren entlasten und eine Ergänzung zu den weiteren Testmöglichkeiten in Apotheken und Arztpraxen sein will. In der Iffezheimer Festhalle werde beispielsweise zweimal die Woche sechs Stunden getestet, „das machen wir an einem Tag“, erläutert er.

Das mobile Corona-Testzentrum Mittelbaden, so der korrekte Name, ist an vier Tagen in der Renngemeinde an gut frequentierten Standorten wie dem Edeka-Markt oder beim Huber-Hof zu finden. Zusammen mit dem kommunalen Testzentrum in der Festhalle steht den Iffezheimern somit nahezu an jedem Tag eine Testmöglichkeit zur Verfügung. Aber auch in Niederbühl bietet Schumacher kostenlose Bürger-Schnelltests mit Bescheinigung an. Die Stadt Rastatt sei diesbezüglich auf ihn zugekommen, weil es in dem Ortsteil bisher kein kommunales Testzentrum gibt, berichtet er.

Ausschließlich Speicheltests

Es werden keine Mund- und Nasentests gemacht, sondern ausschließlich Speicheltests. Das sei für Menschen mit empfindlichen Nasen angenehmer. Und auch für das von ihm geschulte Testteam sei diese Art der Testungen risikoarm, weil es Abstand zu den Personen halten könne. Das Testteam besteht aus ihm und seiner Partnerin sowie sechs Mitarbeitern, die er extra für diese Tätigkeit eingestellt hat. Arne Schumacher hat mit dem Betrieb eines mobilen Corona-Testzentrums ein zeitlich befristetes Gewerbe angemeldet. Wie lang er es betreiben werde, hänge davon ab, wie schnell die Impfungen vorangehen, der Iffezheimer rechnet jedoch damit, dass er in seinem zum Testzentrum umfunktionierten Lieferwagen drei bis vier Monate aktiv sein werde.

Auf die Idee kam er übrigens über Freunde aus dem Hessischen, die dort eine Apotheke betreiben und auch Testungen durchführen. „Können wir das auch?“, lautete die Frage. Denn: „Nur herumzusitzen ist nicht unser Ding, wir müssen immer etwas tun“, betont Schumacher, der vor etwa vier Jahren das Hotel de Charme „Zum Schiff“ in Iffezheim übernommen hat und zusammen mit der Künstlerin Iris Goldschmied führt. Zuvor hatte er mehr als 20 Jahre lang als selbstständiger Unternehmensberater und Personalentwickler gearbeitet, war Honorardozent und hatte sich in verschiedenen Ehrenämtern für seine Heimatstadt Großbottwar verdient gemacht. Da das Hotel pandemiebedingt für Touristen geschlossen ist und derzeit nur Geschäftsleute aufnehmen darf, suchte Schumacher nach einem vorübergehenden neuen Betätigungsfeld – nicht zuletzt auch, um im Winter über die Runden zu kommen. Denn jetzt beginne normalerweise die Hauptsaison für die Herberge, in der das Geld für die umsatzschwächeren Monate verdient werde. Und das Hotel, so sein erklärtes Ziel, solle ja auch weiterhin auf dem guten Bewertungsniveau gehalten werden.

In Iffezheim und Rastatt unterwegs

Über den Hessischen Apothekerverband hatten Schumacher und Goldschmied eine Schulung erhalten und das Testzentrum dann innerhalb von zehn Tagen auf die Füße gestellt. Für die Bürger sind die Testungen kostenlos, die Dienstleistungen des Testteams werden über die Kassenärztliche Vereinigung abgerechnet, erläutert er.

Unter www.mtz-mittelbaden.de können Bürger einen Termin für eine kostenlose Testung gemäß Corona-Verordnung vereinbaren. Das mobile Zentrum könne aber auch von Unternehmen gebucht werden, heißt es auf der Homepage. Aber auch ohne Termin sei ein Test möglich. Standorte des Testzentrums sind: Montag: Rastatt, Möbelhaus Ehrmann, Rauentaler Straße 54, 8 bis 16 Uhr, und Iffezheim, Huberhof, Betonweg, 18 bis 20 Uhr; Dienstag: Iffezheim, Edeka-Oser, Gebrüder-Grimm-Straße 2, 10 bis 20 Uhr; Mittwoch: Niederbühl, Netto-Markt, Murgtalstraße 79, 10 bis 20 Uhr; Donnerstag: Iffezheim, Huberhof, Betonweg, 18 bis 20; Freitag: Rastatt, Bildungshaus St. Bernhard, An der Ludwigsfeste 50, 10 bis 20; Samstag: Iffezheim, Edeka-Oser, 8 bis 20 Uhr.

Eine Übersicht zu weiteren Testmöglichkeiten in der Region finden Sie hier.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.