Nach Mängeln: Sanierung der sanierten K3737 nötig

Bietigheim/Elchesheim-Illingen (BT) – Am Freitag, 7. Mai, wird die Vollsperrung der Kreisstraße 3737 zwischen Bietigheim und Elchesheim-Illingen aufgehoben – allerdings nur vorübergehend.

Am Freitag, 7. Mai, wir die Vollsperrung der Kreisstraße 3737 zwischen Bietigheim und Elchesheim-Illingen aufgehoben. Allerdings nur vorübergehend. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa/Archiv

© dpa

Am Freitag, 7. Mai, wir die Vollsperrung der Kreisstraße 3737 zwischen Bietigheim und Elchesheim-Illingen aufgehoben. Allerdings nur vorübergehend. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa/Archiv

Die Vollsperrung der Kreisstraße 3737 zwischen Bietigheim und Elchesheim-Illingen wegen Sanierung der Asphaltdeckschichten wird ab Freitag, 7. Mai, aufgehoben – allerdings nur vorübergehend, wie das Landratsamt Rastatt am Donnerstagnachmittag informierte. Der Grund seien erhebliche Mängel in der neuen Asphaltoberfläche. Analysen von Kontrollprüfungen sollen bei der Ursachensuche weiterhelfen. Erst danach könne die weitere Vorgehensweise festgelegt werden. Klar ist jedoch: Für die Sanierung der Sanierung wird laut Landratsamt eine erneute Vollsperrung erforderlich werden.

Um den Verkehr bis dahin nicht weiter zu behindern, wird der Streckenabschnitt vorübergehend freigegeben – wegen der fehlenden Markierung allerdings nur mit Tempo 50. In den vergangenen Wochen haben die vielen Straßenbauarbeiten in und um Bietigheim ein fürs andere Mal für Chaos gesorgt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2021, 17:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.