17 Rennstarts zum Saisonabschluss in Iffezheim

Iffezheim (kos) – Am Freitag startet das „Sales & Racing“-Festival in Iffezheim. Ursprünglich sollte es nur ein Pferderenntag werden, dank neuer Sponsoren gelingt ein Normalformat mit zwei Renntagen.

Das Rennwochenende soll die „Verwurzelung zur Region vertiefen“, sagte Martin Kronimus (rechts).  Foto: Konstantin Stoll

© Konstantin Stoll

Das Rennwochenende soll die „Verwurzelung zur Region vertiefen“, sagte Martin Kronimus (rechts). Foto: Konstantin Stoll

Ein Renntag sollte es coronabedingt ursprünglich werden – die üblichen zwei sind es doch noch geworden. Beim „Sales & Racing“-Festival 2021 kann am kommenden Wochenende wieder auf der Iffezheimer Rennbahn gewettet und mitgefiebert werden. Nach den guten Erfahrungen der Großen Woche Anfang September blicken die Organisatoren von Baden Galopp entspannt auf das Saisonfinale in Iffezheim, das unter dem Motto „Oktoberfestival“ gestaltet ist.

Von der Planung her sei man für die beiden Renntage, Freitag und Sonntag, „so am Start, wie es sich für Baden-Baden gebührt“, zeigte sich Peter Gaul, Mehrheitseigner von Rennbahnbetreiber Baden Galopp, davon überzeugt, ein gutes Rennprogramm auf die Beine gestellt zu haben. Nach den zunächst unsicheren Monaten nach der Übernahme der Iffezheimer Bahn gestaltet sich der Saisonabschluss nun deutlich reibungsloser, so der Tenor unter den Verantwortlichen: „Wir sitzen deutlich entspannter da, als noch vor der Großen Woche“, sagte Gaul am Mittwoch.

Festival kann im „Normalformat“ stattfinden

Das liegt unter anderem daran, dass nun doch zwei Renntage stattfinden können: Insgesamt 17 Starts stehen für das „Sales & Racing“-Festival in diesem Jahr auf dem Programm: sieben zum Auftakt am Freitag sowie zehn weitere am Sonntag. Ursprünglich war nur ein einziger Renntag angedacht. Durch genügend Sponsoren konnte allerdings noch ein weiterer Renntag hinzugewonnen werden, sodass nun das Festival im „Normalformat“ stattfinden kann, sagte Geschäftsführer Stephan Buchner.

Sportliches Highlight wird unter anderem das mit 200.000 Euro dotierte Ferdinand Leisten-Memorial-Rennen, das als Auktionsrennen der Baden-Badener Auktionsgesellschaft (BBAG) firmiert. Aber auch der Preis der Winterkönigin für zweijährige Stuten gehört mit 105.000 Euro Dotierung zu den Höhepunkten des Saisonabschlusses. Eingebettet in die Renntage ist die Herbstauktion der BBAG am Freitagabend ab 17 Uhr. Angeboten werden von den insgesamt 100 Auktionspferden knapp 30 Rennpferde, erklärte BBAG-Geschäftsführer Klaus Eulenberger.

Das Rahmenprogramm der Renntage ist im bayrischen Stil im Oktoberfest-Flair gestaltet. Mit einem Trachtenwettbewerb, Live-Musik von den „Munich Allstars“, bayrischen Speisen und traditionellem Fassanstich durch Geschäftsführer Stephan Buchner will der Veranstalter um die Rennen ein „Rundum-Sorglospaket“ schnüren, so Celina Zindler, Leiterin des Rahmenprogramms. Der Freitag werde noch mehrheitlich sportlich geprägt sein, während der Sonntag „alles rund um die Familie“ bieten könne, so Zindler.

Bindung zur Region soll vertieft werden

Für Baden Galopp ist neben den Rennen an sich die Verwurzelung der Rennbahn in der Region wichtig. Dafür setzt sich auch Martin Kronimus, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Baden Galopp, ein. „Es gefällt den Leuten“, fügte Buchner dem hinzu.

Der Blick auf die kommenden Jahre gestaltet sich bei den Verantwortlichen des Rennbahnbetreibers durchaus hoffnungsvoll. Ziel für 2022 sei es, eine „einigermaßen normale Spielzeit hinzukriegen“, sagte Gaul. Mit voraussichtlich zehn Renntagen – über Frühjahr, Sommer und Herbst verteilt – sei man bereits gut gesattelt. Zudem sollen die zirka 130 in Iffezheim derzeit trainierten Pferde auf knapp 200 erhöht werden.

Wir „wollen rund ums Pferd die Leute begeistern“, gab Buchner als Ansporn von Baden Galopp aus.

Ihr Autor

BT-Volontär Konstantin Stoll

Zum Artikel

Erstellt:
14. Oktober 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.