Abschied aus dem Weisenbacher Rathaus

Weisenbach (ww) – Nach mehr als drei Jahrzehnten im Weisenbacher Rathaus wurde Romy Klingele in die Altersteilzeit verabschiedet.

Bürgermeister Daniel Retsch verabschiedet Romy Klingele nach mehr als drei Jahrzehnten aus dem Rathaus. Foto: Walter Wörner

© ww

Bürgermeister Daniel Retsch verabschiedet Romy Klingele nach mehr als drei Jahrzehnten aus dem Rathaus. Foto: Walter Wörner

Im Bürgerbüro hat ein Wechsel stattgefunden: Nachfolgerin ist die gebürtige Weisenbacherin Nicole Klumpp.

Bereits 1979 kam Romy Klingele zur Weisenbacher Gemeindeverwaltung. Damals war sie zeitweise auch im Sekretariat des Bürgermeisters Gerhard Feist tätig. Nach der Geburt ihrer Tochter, der sich daran anschließenden Erziehungszeit sowie Tätigkeit in der Privatwirtschaft trat sie erneut im Jahr 1990 in den Dienst der Gemeinde. Dort übernahm sie den Bereich Sozialhilfe und Rentenversicherung.

Verschiedene Umstrukturierungen im Weisenbacher Rathaus führten dazu, dass im Lauf der Jahre das Meldeamt sowie das Ausweis- und Passwesen hinzukamen – ihr Aufgabenbereich entwickelte sich dadurch zum heutigen Bürgerbüro. Großes Fachwissen hat sie sich im Lauf der Jahrzehnte durch Fortbildungen und Seminare angeeignet. Vielfältigen Aufgaben musste Romy Klingele im Lauf der mehr als drei Jahrzehnte gewachsen sein. Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Fleiß, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft den Bürgern gegenüber habe sie stets ausgezeichnet, loben die Kollegen. Bereits 2017 hatte sie sich für die Altersteilzeit entschieden. An die aktive Arbeitsphase schließt sich nun die Freistellungsphase an.

Aufgrund der noch anstehenden Resturlaubstage nutzte Bürgermeister Daniel Retsch die Gelegenheit, die langjährige Mitarbeiterin im Weisenbacher Rathaus im Kreis der Kollegen zu verabschieden. Die neu gewonnene freie Zeit werde Romy Klingele ihrer Familie mit zwei Enkeln widmen. Namens der Gemeinde, des Gemeinderats der Bürger sowie der Kollegen dankte Retsch Romy Klingele und verband diesen Dank mit Präsenten und den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt.

Im Bürgerbüro steht jetzt Nicole Klumpp den Weisenbachern in Melde-, Pass-, Sozialhilfe- sowie Rentenangelegenheiten als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.