Alkoholisierter Fahrer beschädigt Fahrzeuge

Karlsruhe (BT) – Mit über 2,5 Promille ist ein 61-jähriger Autofahrer am Mittwochabend durch Rheinstetten gefahren. Dabei hat er einen Sachschaden von rund 25.000 Euro angerichtet.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 61-jährigen Autofahrer einen Wert von über 2,5 Promille. Foto: BT/Archiv

© red

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 61-jährigen Autofahrer einen Wert von über 2,5 Promille. Foto: BT/Archiv

Nach bisherigem Kenntnisstand war der Unfallverursacher laut Polizeiangaben kurz vor 19 Uhr mit seinem Wagen in der Straße „Im Grün“ in Karlsruhe unterwegs und bog dann nach rechts in die Viktoriastraße ab. „Hierbei kollidierte er frontal mit einer aus der Viktoriastraße kommenden Hyundai-Fahrerin“, heißt es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe.

Nach dem Zusammenstoß soll der 61-Jährige sein Fahrzeug so stark beschleunigt haben, dass er den Hyundai ein Stück mitzog und um 180 Grad drehte. Die Fahrerin des Hyundais sei dabei leicht verletzt worden.

Anschließend prallte der Unfallverursacher mit seinem Auto frontal in einen geparkten Peugeot.

Deutlicher Alkoholgeruch

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte die Beamten bei dem 61-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 2,5 Promille, weshalb er die Beamten zur Blutentnahme mit aufdas Revier begleiten musste.

Bis zum Eintreffen der Abschleppdienste musste die Zufahrt zur Viktoriastraße

gesperrt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
12. August 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.