Auf den Spuren der Murgschiffer

Murgtal (stj) – Im Juni starten die Murgtal Wandertouren 2021: Der Tourismuszweckverband „Im Tal der Murg“ hat viele Tipps für den Sommer.

Für Familien gedacht ist eine neue Baum-Rallye, bei der Kinder mit einem Plan den Kurpark durchstreifen und dabei einiges über einheimische und exotische Bäume lernen. Foto: Stadt Gernsbach

© BT

Für Familien gedacht ist eine neue Baum-Rallye, bei der Kinder mit einem Plan den Kurpark durchstreifen und dabei einiges über einheimische und exotische Bäume lernen. Foto: Stadt Gernsbach

Urlaub in Deutschland und in der eigenen Region erlebte im zurückliegenden Jahr einen großen Aufschwung. Manch einem wurde erst bewusst, wie viel Schönes und Unbekanntes es in der Umgebung zu entdecken gibt, freut sich der Tourismuszweckverband Im Tal der Murg und betont: „Auch wer diesen Sommer etwas weiter verreist, kann zwischendurch die kleinen Fluchten in nächster Nähe zur Erholung nutzen. Wir haben einige Highlights zusammengestellt, darunter geführte Wanderungen, neue historische Touren und Rallyes für Kinder.“

Unter dem Titel „Murgtal Wandertouren 2021“ hat der Tourismus Zweckverband „Im Tal der Murg“ wie schon im Vorjahr ein Booklet im Taschenformat erstellt, in dem nahezu 70 geführte Wanderungen enthalten sind. Die ersten Touren finden im Juni den aktuellen Regeln entsprechend in kleineren Gruppen statt: Laut Verordnung sind geführte Wanderungen mit bis zu 20 Personen und unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Regeln (Maske sofern kein Abstand möglich ist, Kontaktdatenabgabe, nachgewiesener negativer Schnelltest, Impfung oder Genesenen-Nachweis) erlaubt.

Neue Wanderwege durch historische Orte

Die von erfahrenen Wanderguides geführten Touren rund um Gaggenau, Gernsbach, Loffenau, Weisenbach und Forbach führen laut Ankündigung durch wunderschöne Landschaften und bieten je nach Tour Naturerlebnisse, sportliche Action, Entspannung oder spannende Geschichten zu besonderen Orten. Dabei sind auch wieder die klassischen Highlights wie Flussbetttouren, Sonnenaufgangs- und Vollmondwanderungen.

Neu ist in diesem Jahr die Tour „Auf den Spuren der Murgschiffer“ mit Bernd Schneider am 11. September sowie eine Serie von Wanderungen unter dem Titel „Gaggenauer Geschichten & Musik“ im Kurpark Bad Rotenfels (Beginn jeweils um 18 Uhr): 19. Juni „Mittsommerserenade“, 13. Juli „Grimmig Grimmig“, 20. Juli „Steig in meine Mokassins“, 10. August „Geschichten aus dem Morgenland“, 17. August „Irlands Zauber“ und 11. September „Herbstserenade“.

Alle Wanderungen findet man im Booklet „Murgtal Wandertouren Programm 2021“, das beim Zweckverband „Im Tal der Murg“, in den Verteilstellen der beteiligten Gemeinden von Gaggenau bis Forbach sowie bei der Baiersbronn Touristik kostenlos erhältlich ist. Außerdem kann es online unter www.murgtal.org und www.baiersbronn.de bestellt oder heruntergeladen werden.

Auch das Infozentrum Kaltenbronn veranstaltet geführte Wanderungen, zum Beispiel am Sonntag, 11. Juli, um 14 Uhr eine „Metropolenwanderung“, die Einblicke in das „Großstadtleben“ der Waldameisen gibt. Die dreistündige Tour von drei Kilometern Länge ist für die ganze Familie geeignet, aber nicht kinderwagentauglich. Am Samstag, 24. Juli, um 11 Uhr ist Förster Martin Hauser mit Interessierten ab zwölf Jahren „Auf den Spuren des Auerhahns“ unterwegs. Die vier Kilometer lange Wanderung beantwortet viele Fragen zum bedrohten Waldvogel, der auch das Wappentier des Infozentrums Kaltenbronn ist. Für Wanderfans gibt es im Murgtal erst vor Kurzem angelegte Touren durch besonders reizvolle Orte zu entdecken: Die „Historische Runde Weisenbach“ führt über fünf Kilometer um den Ortskern des Erholungsorts und erklärt anhand von rund 30 Stationen historische Gebäude und Hintergründe. Bei der auf 7,5 Kilometer erweiterten Runde erhält man am Weinberg Einblick in die jahrhundertealte Geschichte des Weinanbaus in Weisenbach.

In Gernsbach lässt sich die 800-jährige Geschichte des Orts über eine digitale Stadtführung entlang von 34 Stationen rund um die historische Altstadt entdecken. Via QR-Code oder online erhält man Infos auf Deutsch, Englisch, Französisch. Neu ist eine Altstadt-Rallye für Kinder, bei der es an elf Stationen Aufgaben zu lösen gilt. Ebenfalls für Familien gedacht ist die neue Baum-Rallye, bei der Kinder anhand eines Plans den Kurpark durchstreifen und dabei einiges über einheimische und exotische Bäume lernen können. Parkplan, Fragen und Lösungen stehen ebenso wie der Flyer zur Altstadt-Rallye unter www.gernsbach.de zum Download bereit.

Kulinarische Genüsse unterwegs

Seit Kurzem sind auch die Restaurants in Baiersbronn und im Murgtal wieder für Besucher geöffnet und laden zu einem leckeren Imbiss auf der Wanderung oder einem genussvollen Menü in kleiner Runde ein. Der Zweckverband empfiehlt, sich im Vorfeld direkt beim gewünschten Restaurant über die aktuellen Test- und Hygieneregeln sowie vorhandene Plätze zu informieren.

Patrick Schreib, Tourismusdirektor von Baiersbronn, sagt zu den Erfahrungen seit der Wiederöffnung Folgendes: „Wir freuen uns, unseren Gästen in Baiersbronn und Murgtal in den geöffneten Hotels und Restaurants wieder zahlreiche kulinarische Einkehrmöglichkeiten bieten zu können. Auch Übernachtungen sind mit den entsprechenden Testeinrichtungen vor Ort problemlos möglich. Die Rückmeldungen unserer Gäste und Tourismusbetriebe seit Pfingsten zeigen, dass die Konzepte sehr gut angenommen werden und sich die Abläufe gut eingespielt haben.“

Ein Erlebnis-Klassiker im Murgtal ist die Flussbettwanderung. Foto: Im Tal der Murg

© BT

Ein Erlebnis-Klassiker im Murgtal ist die Flussbettwanderung. Foto: Im Tal der Murg


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.