Auffahrunfall bei Mörsch: Zwei Verletzte

Rheinstetten (BT) – Ein Auffahrunfall mit zwei Autos und einem Transporter ereignete sich am Mittwochmittag auf der B36 bei Mörsch. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Drei Fahrzeuge waren am Mittwoch bei Mörsch in einen Unfall verwickelt. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

© dpa-avis

Drei Fahrzeuge waren am Mittwoch bei Mörsch in einen Unfall verwickelt. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 36 Höhe Mörsch. Dabei wurden zwei Personen verletzt, wie die Polizei mitteilt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Nach bisherigen Ermittlungsstand war kurz nach 12.15 Uhr eine 56 Jahre alte Autofahrerin von Durmersheim kommend in Richtung Karlsruhe unterwegs. Im Kreuzungsbereich Merkurstraße musste sie an einer roten Ampel verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der hinter ihr fahrende 68-jährige Transporter-Fahrer zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Pkw auf. Auch dem hinter dem Transporter fahrenden Kleinwagen reichte es nicht mehr, und er fuhr auf den Transporter auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Transporter-Fahrer verletzt und musste mit dem alarmierten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 56-Jährige wurde leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung an der Unfallstelle war nicht nötig. Das Fahrzeug des 68-Jährigen sowie der Kleinwagen wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2021, 16:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.