Auto prallt bei Forbach in das Heck eines Busses

Forbach (BT) – Eine 36-jährige Autofahrerin ist am Donnerstagnachmittag auf der B462 bei Forbach in das Heck eines Busses gekracht. Sie war zuvor durch ihre Fahrweise aufgefallen und alkoholisiert.

Bei dem Unfall wird die 36-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

© dpa-avis

Bei dem Unfall wird die 36-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Gegen 15 Uhr war die Frau auf der B462 von Gernsbach kommend in Richtung Forbach unterwegs. Mit „erhöhter Geschwindigkeit und impulsiver Fahrweise“ soll sie laut Zeugenaussagen mehrere Verkehrsteilnehmer überholt haben, die dadurch immer wieder stark abbremsen mussten. Auf Höhe der Kreuzung B462 / K3754 überquerte ein Omnibus die Straße in Richtung Bermersbach. Die Autofahrerin fuhr ungebremst auf das hintere rechte Heck des Busses auf. Deshalb lösten in ihrem Fahrzeug beide Airbags aus. Während der Busfahrer unverletzt blieb, zog sich die 36-Jährige leichte Verletzungen zu, die sie zögernd ärztlich behandeln ließ. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von etwas weniger als einem Promille. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ungefähr 20.000 Euro, teilte die Polizei weiter mit.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2022, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.