Auwiesenhütte in Staufenberg vor Aufbau

Gernsbach (vgk) – Die Auwiesenhütte des Sportvereins Staufenberg strebt der Vollendung entgegen. In zwei Wochen soll mit dem Aufbau der Wander- und Vesperhütte im Holzbaustil begonnen werden.

Treue Mitglieder des Staufenberger Sportvereins werden ausgezeichnet. Foto: Veronika Gareus-Kugel

© vgk

Treue Mitglieder des Staufenberger Sportvereins werden ausgezeichnet. Foto: Veronika Gareus-Kugel

.Zeit, sich auf die Suche nach einem Hüttenwirt zu machen, wie SV-Präsident Fred Bender bei der Jahreshauptversammlung verkündete. Das Bauende und die Hausübergabe ist für den September 2022 geplant.

Keine Überraschungen bargen die Wahlen. Der bisherige Vorsitzende Klaus Strobel tauschte seinen Vorstandsposten (Verwaltung) gegen den der Finanzen ein. Die Geschäftsführung gab er an Claudia Hafner ab. In die Position des Vorsitzenden und seines Stellvertreters rückten die bisherigen Beisitzer Tobias Nett (1.) und Florian Dernbach (2.) nach.

Unverändert präsentiert sich der Vorstand „Klubhaus und Veranstaltungen“. Weiter gehören dem Gremium Moritz Hintze (Vorsitzender), Georg Schmeiser (Klubhaus), Rolf Bender und Marco Schmeiser (beide Veranstaltungen) an. Vorsitzender der Abteilung Sport ist wieder Martin Dernbach. Er wird unterstützt von Uwe und Achim Schmeiser (beide Spielausschuss), Harry Bender (AH-Vertreter, Platzpflege) und Detlef Adam (AH-Vertreter) sowie Uwe Meyer (Platzpflege). Kassenprüfer sind wieder Norbert Schmeiser und Hans-Peter Rath. Hans-Dieter Fieg zog sich von der Vorstandsarbeit zurück.

Rückblick auf zwei Vereinsjahre

Coronabedingt gleich zwei Vereinsjahre hatten die Mitglieder des Sportvereins am Freitag zu resümieren. Eher spärlicher Natur war die Berichterstattung für 2020. Was 2019 noch zu den Selbstverständlichkeiten zählte, wie die Durchführung von Veranstaltungen und einen normalen Sportbetrieb, hatte im darauffolgenden Jahr keinen Bestand mehr.

Das Helferfest „Helpers Running“ konnte im Januar zwar noch durchgeführt werden. Danach hieß es: „Absage aufgrund von Corona.“ Beachparty, Altstadtfest und Weihnachtsmarkt wurden abgesagt, ebenso wie die traditionelle Weihnachtsfeier. Einnahmequellen brachen weg und damit auch Einnahmen, wie Tobias Nett berichtete.

Höchste Mitgliederzahl in Vereinsgeschichte

Die Fußballer wurden aufgrund der Pandemie zwei Mal der Möglichkeit beraubt, die Runde zu Ende zu spielen.

Aber auch Positives gab es zu berichten. Noch nie in seiner fast 100-jährigen Geschichte (2023) zählte der SV 623 Mitglieder. Ein Grund dafür ist die Integration des Gernsbacher Frauenfußballs in den Verein.

Kultur und Geselligkeit, Alte Herren und AH-Nachwuchs, Jugend, Kegeln, Segeln, SV-Mädchen und Damen, Kinderturnen, Bodyfit, Seniorengymnastik und verschiedene Kursprogramme vermitteln ein lebhaftes Vereinsleben.

Auch der Förderverein hatte trotz Corona Wachstum zu verzeichnen und zählt jetzt 36 Mitglieder. Weiterhin an der Spitze stehen Martin Dernbach (Vorsitzender), Thomas Zehner (Stellvertreter) und Klaus Strobel (Kassierer).

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.