Bad Rotenfels: Vollsperrung beim Bahnübergang

Gaggenau (ans) – Der Bahnübergang in der Rathausstraße in Bad Rotenfels ist ab Montag bis zum 25. März gesperrt.

Sperrung: Beim Bahnübergang an der Kirchstraße in Bad Rotenfels wird die Technik erneuert. Nächste Woche zieht die Baustelle um in die Rathausstraße. Foto: Luca Chee

© Luca Chee

Sperrung: Beim Bahnübergang an der Kirchstraße in Bad Rotenfels wird die Technik erneuert. Nächste Woche zieht die Baustelle um in die Rathausstraße. Foto: Luca Chee

Der Bahnübergang bei der Rathausstraße in Bad Rotenfels ist von Montag, 14. März, bis Freitag, 25. März, voll gesperrt. Als Grund für die Sperrung nennt KVV-Sprecherin Sarah Fricke die Modernisierung der Sicherungsanlagen. Das bedeutet: „Die Technik wird erneuert und auf den neuesten Stand gebracht.“

Eine Umleitung für Autofahrer wird ausgeschildert, kündigt Fricke an. Fußgänger können im Zeitraum der Sperrung den knapp 150 Meter entfernten Übergang bei der Kreuzung zur Kirchstraße nutzen. Dieser war zuvor vorübergehend von Montag bis Donnerstag gesperrt. Auch bei diesem Bahnübergang „war nichts kaputt“, wie der KVV erläutert. Dort wurde ebenfalls die Sicherungsanlage ausgewechselt. Für die Erneuerungen an beiden Übergängen ist die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) zuständig.

Ihr Autor

BT-Volontärin Anna Strobel

Zum Artikel

Erstellt:
13. März 2022, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.