Baden-Baden hisst Olympische Flaggen

Baden-Baden (BT) – Anlässlich der Olympischen Sommerspiele in Tokio hat der städtische Baubetriebshof an der Einmündung Luisenstraße/Kaiserallee Olympische Flaggen gehisst.

Die Kampagne, zu der auch das Hissen der Flaggen gehört, soll den langen Weg der Sportler bis zur Olympia-Teilnahme verdeutlichen. Foto: Hannah Matwich/dpa

© pr

Die Kampagne, zu der auch das Hissen der Flaggen gehört, soll den langen Weg der Sportler bis zur Olympia-Teilnahme verdeutlichen. Foto: Hannah Matwich/dpa

Das Hissen der Flaggen stellt den Auftakt zur diesjährigen Olympia-Kampagne der Stadt Baden-Baden dar. Die Olympischen Sommerspiele 2021 starten am 23. Juli. Dieses Jahr haben sich bekanntlich auch zwei Geher aus Baden-Baden qualifiziert: Carl Dohmann (SCL Heel Baden-Baden) und Nathaniel Seiler (TV Bühlertal).

Die „Olympische Stadt“ Baden-Baden hat sich daher dazu entschlossen, an der Kampagne #MeinWeg des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) teilzunehmen. Die Kampagne #MeinWeg ist an den Pop Song „New York, Rio, Tokio“ angelehnt. Im Zentrum steht neben den Athleten ein Städtedreiklang aus Heimatort, Trainingsort und der Olympiastadt Tokio. Dieser Dreiklang verdeutlicht die vielfältigen und oftmals weiten Wege der Athleten bis zu den Olympischen Spielen, wie es in einer Mitteilung heißt.

Plakate und ein Motiv-Bus

Die vom DOSB gestalteten Plakate von Dohmann und Seiler sind ab sofort an den städtischen Info-Säulen und in Dienstgebäuden zu sehen. Ab Freitag 9. Juli, ist auch ein Bus der städtischen Verkehrsbetriebe mit einem Motiv der Kampagne unterwegs, wie die Stadtpressestelle ausführt.

In Anerkennung ihrer Verdienste um die olympische Bewegung wurde der Stadt Baden-Baden 1997 durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) der Titel „Olympische Stadt“ verliehen. Diese Auszeichnung geht auf die Austragung des 11. Olympischen Kongresses vom 23. bis 26. September 1981 in Baden-Baden zurück. Laut DOSB sei dieser Kongress, der seinerzeit richtungsweisende Änderungen anstieß, ein Meilenstein der Sportpolitik gewesen, in einer Zeit, da nichts Geringeres als die Zukunft der Olympischen Spiele und der Olympischen Idee zur Debatte gestanden habe.

Die diesjährigen Olympischen Sommerspiele sollen vom 23. Juli bis zum 8. August in Tokio in Japan stattfinden. Ursprünglich sollten sie schon vom 24. Juli bis 9. August 2020 abgehalten werden, doch wegen der Pandemie mussten sie verschoben werden.

Weitere Berichte:

Eine Kampagne für die Baden-Badener Olympioniken

Plakate erwarten Nathaniel Seiler in Bühlertal

Nathaniel Seiler im Goldenen Buch

Seiler geht nach Tokio

Geher-Duo knackt Olympia-Norm

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.