Baden-Badener „Südliche Neustadt“ wird saniert

Baden-Baden (sre) – In der „Südlichen Neustadt“ geht’s voran: Der nächste Bauabschnitt des Sanierungsgebietes startet am Montag, 21. Juni.

Blick vom Bertholdplatz in die Lichtentaler Straße: Dieser Abschnitt soll umgestaltet werden. Foto: Sarah Reith

© sre

Blick vom Bertholdplatz in die Lichtentaler Straße: Dieser Abschnitt soll umgestaltet werden. Foto: Sarah Reith

Die Umgestaltung des Sanierungsgebiets „Südliche Neustadt“ geht weiter: Am Montag startet der dritte Bauabschnitt. Damit gehen auch Fahrplanänderungen der Baden-Baden-Linie einher. Wie berichtet, soll ab Montag die Lichtentaler Straße im Bereich zwischen Weinbergstraße und Du-Russel-Straße erneuert werden. Insgesamt sollen die Arbeiten bis Ende 2022 dauern. Die Sanierung erfolgt abschnittsweise unter Vollsperrung, los geht es mit dem Bereich von der Einmündung der Weinberg- bis zur Holzhofstraße.

Das dürfte ab Montag nicht nur für einiges Verkehrschaos sorgen, sondern wirkt sich auch auf die Buslinien aus: Aus Lichtental kommend fahren die Busse in Richtung Stadtmitte über die Berthold-, Maria-Viktoria- und Du-Russel-Straße zum Augustaplatz. Die Haltestelle „Bertholdplatz“ wurde laut Stadtpressestelle für die Linien 201, 204, und 208 in die Maria-Viktoria-Straße 21 und 23 verlegt. Auch die Linie 216 aus dem Rebland hält dort, die Haltestelle „Gausplatz“ entfällt. In der Gegenrichtung werden alle Linien ab Augustaplatz über die Ludwig-Wilhelm-Straße und Bertholdstraße Richtung Lichtental sowie Fremersbergstraße/Rebland umgeleitet. Für die Linien 201 und 204 Richtung wird die frühere Haltestelle „Bertholdplatz“ in die Bertholdstraße zur regulären Haltestelle „Gausplatz“ verlegt, für die 208 Richtung Birkenbuckel gibt es in der Ludwig-Wilhelm-Straße 10 eine Ersatzhaltestelle „Gausplatz“.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.