Badesee Muggensturm soll am 18. Juni öffnen

Muggensturm (as) – Am 18. Juni soll nun auch der Badesee Muggensturm öffnen – erneut unter Pandemiebedingungen. Einlass erhalten nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete mit Onlineticket.

Warten auf die Badegäste: Die Vorbereitungen am Badesee Muggensturm laufen. Foto: Frank Vetter

© fuv

Warten auf die Badegäste: Die Vorbereitungen am Badesee Muggensturm laufen. Foto: Frank Vetter

Die Inzidenz sinkt, somit darf bald auch der Muggensturmer Badesee öffnen. Der Gemeinderat hat in der Sitzung am Montagabend dem Betrieb unter Pandemiebedingungen analog zum Sommer 2020 zugestimmt. Losgehen soll es am 18. Juni, hieß es gestern aus dem Rathaus.

Geöffnet sein wird bis voraussichtlich 15. September täglich von 10 bis 20 Uhr. Bei Temperaturen unter 18 Grad oder stärkeren Niederschlägen bleibt der Badesee geschlossen. Zutritt erhält man nur vollständig geimpft, genesen oder mit einem Negativtest. Die Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

Kinder bis zehn brauchen Begleitung

Abweichend von der bisherigen Regelung ist für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr die Begleitung durch eine erwachsene Person erforderlich. Es wird empfohlen, im Freibadbereich Mund-Nasen-Schutz zu tragen, heißt es in der Badeordnung weiter, Abstandsregeln und Hygienevorschriften sind einzuhalten. Auch im Wasser und im Planschbecken gilt: Abstand von 1,5 Metern. Maximal zwölf Personen gleichzeitig dürfen den Nichtschwimmerbereich nutzen.

Maximal 600 Badegäste pro Tag

Die maximale Besucherzahl pro Tag wird auf 600 Badegäste festgelegt. Das lasse die aktuelle Corona-Verordnung zu, heißt es in der Sitzungsvorlage. Sollte sich das ändern, wird die Verwaltung ermächtigt, die zulässige Besucherzahl je nach Corona-Verordnung anzupassen.

Der Zutritt zum Badesee ist wie im Vorjahr nur nach vorheriger Online-Ticketbuchung mit Speicherung der Kontaktdaten möglich. Darüber wird auch die Bezahlung des Eintrittspreises abgewickelt. Das verhindert Staus an der Kasse und dass Plätze reserviert und nicht genutzt werden, heißt es in der Sitzungsvorlage. Gebucht werden können wie im vergangenen Jahr nur Tagestickets, die aus technischen Gründen weder übertragbar sind noch freigegeben werden können, wenn der betreffende Badegast nach Hause geht.

Die Eintrittspreise hat der Gemeinderat analog zum Vorjahr festgelegt: Erwachsene zahlen drei Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 einen Euro, Kinder unter zehn Jahren keinen Eintritt. Alle übrigen sonst üblichen Eintrittspreise werden am Muggensturmer Badesee coronabedingt weiterhin ausgesetzt. Rückerstattungen bei nicht erfolgtem Besuch sind ausgeschlossen. System- und Zahlungsgebühren für das Online-Buchungssystem trägt die Gemeinde.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Anja Groß

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.