Alle Artikel zum Thema: Bebauungspläne

Bebauungspläne
Lückenschluss: Baum Hausbau in der Grünlingstraße in Obertsrot werden Befreiungen im bisher üblichen Umfang gewährt. Foto: Stephan Juch/BT
Top

Gernsbach (sj) – Bauanträge, selbst für kleinere Anbauten, waren früher an der Tagesordnung, wenn sich Ortschafts- oder Gemeinderäte zur öffentlichen Sitzung trafen. Das hat sich gründlich geändert.

Abgeschlossen: Derzeit sind das Neue Schloss und der Park für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Doch die Eigentümerin betont, dass sie das gern ändern würde. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre) – Die Eigentümerin des Neuen Schlosses in Baden-Baden, Fawzia Al Hassawi, reagiert auf die geplante Aufhebung des Bebauungsplans. Darin äußert sie sich offen für neue Ideen.

Bietigheim (rjk) – Im Süden Bietigheims entsteht im Gebiet „Birkig“ ein neues Wohngebiet. Der erste Bauabschnitt wird laut Verwaltung derzeit entwickelt und befindet sich in der Umlegung.

Nicht mal ein Gehweg: Die Faltergasse soll für die Erschließung von vier Doppelhäusern herhalten. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – In der Faltergasse am Rande der Gernsbacher Altstadt sollen vier Doppelhäuser entstehen: Der Gemeinderat hat am Montag ein entsprechendes Bebauungsplanverfahren eingeleitet.mehr...

Armin Weigel
Top

Karlsruhe (sj) – Die Regionalverbände in Baden-Württemberg haben eine Studie zur Flächeneinsparung vorgelegt Fazit: Mit bestehenden Bebauungsplänen könnte schon jetzt mehr Wohnraum geschaffen werden.

Üppig: Die Visualisierung zeigt die 2009 beantragte Dimension des Anbaus (grau) im Schlosspark. Visualisierung: Stadtverwaltung
Top

Baden-Baden (nof) – Der Traum vom Luxushotel im Neuen Schloss ist wohl geplatzt. In einer Sondersitzung des Bauausschusses haben sich die Mitglieder dafür ausgesprochen, den Bebauungsplan aufzuheben.

Zieht Baden-Baden die Reißleine? Der Bauausschuss votiert mit großer Mehrheit dafür, den bestehenden Bebauungsplan aufzuheben. Foto: Rese-Video
Top

Baden-Baden (BT) – Den Plänen für einen Umbau des Neuen Schlosses in Baden-Baden zu einem Luxushotel und eine Wohnbebauung im Park droht das Aus. Der Bauausschuss will den Bebauungsplan aufheben.mehr...

Streitpunkt: Das zweigeschossige Wohnhaus in der Bühler Seite im Stadtteil Altschweier mit der Hausnummer 48 soll durch einen Neubau ersetzt werden. Foto: Ulrich Coenen
Top

Bühl (BNN) – Ein geplantes Mehrfamilienaus in Altschweier sorgt seit 2019 für Streit: Anwohner kritisieren den Bebauungsplan – der Fall droht zur unendlichen Geschichte zu werden.

Zukunft offen: Die Stadträte befassen sich mit dem mittlerweile 20 Jahre alten Bebauungsplan „Neues Schloss“. Foto: Nico Fricke/Archiv
Top

Baden-Baden (nof) – Der Gemeinderat könnte einen Schlussstrich unter die Hotelpläne fürs Neue Schloss ziehen. Doch am Mittwoch trifft sich die Rathausspitze zu einem Gespräch mit der Eigentümerin.

Das Bebaungsplangebiet „Eberts Garten“ (rot umrandet) liegt zwischen der Sinzheimer Straße (rechts) und der Saarstraße mit dem angrenzenden Gewerbegebiet. Foto: Willi Walter
Top

Baden-Baden (hez) – Mehrheitlich sprach sich der Bauausschuss am Donnerstag dafür aus, das Bebauungsplanverfahren „Eberts Garten“ in Oos weiterzuführen und den Plan nun öffentlich auszulegen.

Gernsbach (stj) – Trotz teils großer Bedenken hat der Gemeinderat am Montag mehrheitlich den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Loffenauer Straße 11 gebilligt.

Grüne Idylle: Rund 60 Schrebergärten gibt es in der Anlage an der Lochfeldstraße, die einst im Eigentum der Deutschen Bahn stand. Die DB verkaufte das Areal – seitdem sorgen sich die Pächter um ihre Zukunft. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (ema) – Die Stadtverwaltung Rastatt strebt ein Entwicklungskonzept für Kleingärten an, um dem Bedarf besser gerecht werden zu können: Die Nachfrage nach sogenannten Krautstückern ist groß.

Elchesheim-Illingen (HH) – Für den Baustopp an der Skateranlage Elchesheim-Illingen nimmt der Bürgermeister die Schuld auf sich. Doch im Rat gibt es auch Vorwürfe an die protestierenden Anwohner.

Steinmauern (HH) – Der Gemeinderat Steinmauern hat den Planentwurf für Bauplätze an der Lindenstraße gebilligt. Die Erschließung ist ab kommendem Frühjahr geplant.

Entrümpelung: Beim Lokaltermin im Landschaftsschutzgebiet „Reitäcker“ stoßen Bürgermeister und Gemeinderäte auf einen Schuttcontainer, voll mit Abräummaterial. Foto: Helmut Heck
Top

Durmersheim (HH) – Der Sturm der Entrüstung, der im Frühsommer durch Kleingärten in Durmersheim wehte, scheint ein wenig abgeflaut. Einige Nutzer haben zudem aufgeräumt.

Am östlichen Ortseingang Ottersdorfs soll ein Supermarkt errichtet werden. Der Bebauungsplan ist nun in der Offenlage. Archivfoto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (dm) – Bebauungspläne für Projekte in Ottersdorf und Plittersdorf sind auf dem Weg. In Ottersdorf könnte der Bau des geplanten Supermarkts am östlichen Ortsrand im Spätjahr beginnen.

Ein Schild, das längst weg sein müsste: „Am Schlossplatz“ ist keine Privatstraße mehr. Die verlängerte Industriestraße dagegen schon – mit unliebsamen Folgen.  Fotos: E. Mauderer/F. Vetter
Top

Rastatt (ema) – In Rastatt gibt es einige Privatstraßen – und das ist für die Öffentlichkeit nicht immer von Vorteil. „Am Schlossplatz“ wiederum ist zwar so ausgeschildert, aber keine Privatstraße.

Zwischenlösung: Für den jetzigen „Nah und Gut“-Markt soll es übergangsweise ein Notangebot geben.  Foto: Bernhard Margull
Top

Bühlertal (fvo) – Gewinn für die Infrastruktur und neues Einkaufserlebnis – das erhofft man sich in Bühlertal vom künftigen Lebensmittelmarkt. Der Gemeinderat gab den Weg für den Bebauungsplan frei.

Auf diesem bereits großflächig versiegelten Areal soll bald ein neuer Lebensmittelmarkt entstehen.  Foto: Bernhard Margull
Top

Bühlertal (fvo) – Verbesserung beim Ortsbild und bei der Nahversorgung: Das verspricht sich die Verwaltung Bühlertal vom geplanten Lebensmittelmarkt. 1.800 Quadratmeter Verkaufsfläche sind anvisiert.

Die Stadtplanung in Flusstälern (wie hier an der Murg entlang des ehemaligen Pfleiderer-Areals) muss laut der Gernsbacher CDU vollständig neu gedacht werden. Foto: Willi Walter
Top

Gernsbach (stj) – Mit einer klaren Mehrheit von 22 Ja-Stimmen (sieben Gegenstimmen der CDU) geht der Bebauungsplan „Wörthgarten“ in die erneute Offenlage. Das entschied der Gemeinderat am Montag.

Loffenau (stj) – Auch ohne aktuelles Neubaugebiet herrscht in Loffenau reges Interesse an Bauvorhaben. Dies wertet die Gemeinde als gutes Zeichen der Innenverdichtung.

Die Entwicklungsgesellschaft möchte das Kronospan-Areal und das alte Sägewerksgelände auf der gegenüberliegenden Straßenseite erwerben und Flächen vermieten oder verkaufen. Foto: Willi Walter
Top

Bischweier (mak) – Eine Entwicklungsgesellschaft möchte das Areal des einstigen Spanplattenwerks von Kronospan in Bischweier erwerben und Flächen vermarkten. Eine Einigung über den Kauf ist erzielt.

Gernsbach (stj) – Planmäßig erfolgte die Schlussabnahme der Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet Eben II in Hilpertsau und damit die Freigabe zur Grundstücksbebauung. Das meldet die Stadt.

Auf diesem Areal an der Aumattstraße soll der neue Dienstleistungsbereich entstehen. Foto: Nico Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Ein Wohnhaus, eine ehemalige Schule, ein Lager und ein Büro sind bereis abgerissen: Investor Martin Dietrich hofft für das „Urbanes Gebiet Aumatt“ auf Baugenehmigung bis Herbst.

Durmersheim (HH) – Was lange währte, wird nun auch in Durmersheim gut: Das Gelände für den neuen Rewe-Markt am südlichen Ortsrand ist erschlossen, die Straße gebaut, das neue Wohnviertel kann kommen.

Alte Streuobstbäume dienen dem Steinkauz als Lebensraum: Fallen die Bäume, verschwindet auch die Art. Foto: Erich Tomschi/NABU
Top

Stuttgart (vn) – Weil eine Gemeinde im Kreis Böblingen wertvolle Streuobstwiesen in Bauland umwandeln will, machen Naturschutzverbände jetzt Front gegen den Paragrafen 13b BauGB, der das ermöglicht.

Der Dauerbrenner ist beim Bau- und Planungsausschuss vom Tisch; das Grundstück in der Durlacher Straße in Durmersheim darf nun endlich bebaut werden. Foto: Manuela Behrendt
Top

Durmersheim (manu) – Bis zur Fertigstellung eines neuen Domizils soll die DRK-Rettungswache Durmersheim in Container ziehen. Der Bauausschuss genehmigte jetzt deren Aufstellung beim „Moserareal“.

Hier reicht das Grün bis an die dichte Bebauung: Das Vogel-Hartweg-Areal (oben) soll unbebaut bleiben. Foto: Willi Walter
Top

Baden-Baden (hol) – Die Planung für das Vogel-Hartweg-Areal an der Einmündung der Balzenbergstraße und entlang der Leopoldstraße in Baden-Baden aus dem Jahr 1993 soll aufgehoben werden.

Gernsbach (stj) – Die mangelhafte Umsetzung der Amphibienschutzmaßnahmen auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal sorgt jetzt erneut für Verzögerungen.

Lichtenau (ar) – Der Vorentwurf des Bauprojekts „Östliche Schulstraße“ soll vom 10. Mai bis 11. Juni öffentlich ausgelegt werden. Seit 2019 wehren sich Anwohner aus Lichtenau gegen das Neubaugebiet.

Die Stadt will bei den Planungen in Haueneberstein weiterhin das Steuer in der Hand behalten. Foto: Ulrich Philipp
Top

Baden-Baden (nof) – Die Stadt will einen Bebauungsplan für das Gebiet erlassen, indem der Versandhändler Amazon ein Verteilerzentrum errichten möchte. So soll ein Mitgestaltungsrecht gesichert werden

Rastatt (ema) – Die Rastatter Stadtverwaltung plant zwei Satzungen für Bäume im Rastatter Stadtgebiet. Die erste soll Bäume schützen, die zweite eine Pflanzverpflichtung bei Neubauvorhaben festsetzen

Die Entwicklung als „Urbanes Gebiet Aumatt“ mit Büros und Wohnungen im Stadtteil Oosscheuern kann beginnen. Foto: Rese-Video
Top

Baden-Baden (nof) – Der Städtebauliche Vertrag für das „Urbane Gebiet Aumatt“ ist auf den Weg gebracht worden. Die Fraktionen im Baden-Badener Gemeinderat wehren sich gegen Anschuldigung durch die BI

Bühl (nof) – Für die Aufstellung eines Bebauungsplans hat sich der Bühler Gemeinderat ausgesprochen. Dadurch soll die Nachverdichtung gewissen Regeln unterworfen werden.

Die Fläche unterhalb des Selbacher Sportplatzes wird jetzt doch nicht als Baugebiet erschlossen. Foto: Willi Walter
Top

Gaggenau (uj) – Ein Paket von zehn Bebauungsplänen erörterte der Gemeinderat in Gaggenau in seiner Sitzung am Montag in der Jahnhalle. Für zwei kam aus unterschiedlichen Gründen das Aus.

Gernsbach (stj) – Anlieger des Ostpreußenwegs leiden seit geraumer Zeit unter Lärmbelästigung. Die wird im Wesentlichen durch Mopeds verursacht, die dort gar nicht fahren dürfen.

Gernsbach (stj) – Der Gemeinderat hat ein Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplans für die Loffenauer Straße 11 eingeleitet. Problematisch erscheint bei dem Neubauprojekt die Verkehrssituation.

Gaggenau (uj) – In der Murgtalstraße in Bad Rotenfels wird es voraussichtlich keine beleuchteten Plakatwände geben. Mittels Bebauungsplan will die Stadt dieses Vorhaben verhindern.

Baden-Baden (cn) – Der Rebland-Ortsvorsteher Ulrich Hildner spricht mit der BT-Mitarbeiterin Christina Nickweiler über geplante Bau-Maßnahmen, Angebote vor Ort und kaum erreichbare Fernziele.

Gaggenau (uj) – Das Vorhaben scheint umstritten: Ein Antragsteller will an zwei alten Häusern in Bad Rotenfels beleuchtete Plakatwände errichten. Der Gemeinderat Gaggenau soll darüber entscheiden.

Gernsbach (stj) – Die Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach kann wegen Corona derzeit nicht agieren, ihr Ziel verliert sie aber nicht aus den Augen.

An der August-Scherer-Straße sollen zwei neue Lärmschutzwände gebaut und die bestehende erhöht werden. Zwei Lagergebäude (im Hintergrund) werden abgerissen. Auf dem Gelände entstehen Zufahrten und Parkplätze. Foto: Sabine Wenzke
Top

Kuppenheim (sawe) – Eine komplette Frischzellenkur ist für das EKZ Oberndorf vorgesehen: Es soll für drei Millionen Euro umgebaut und umstrukturiert werden, ohne die Kubatur des Gebäudes zu verändern

Gernsbach (stj) – Weil ein Reptilienzaun auf dem ehemaligen Pfleiderer-Areal nicht fachgerecht gepflegt wurde, muss die Artenschutzprüfung im Zuge des Bebauungsplanverfahrens wiederholt werden.

Anstelle des Anbaus (rechts) soll ein Neubau treten, der ähnlich nah an die Straße rückt wie das Mutterhaus. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (sre) – Das geplante Seniorenzentrum in Neusatzeck war am Dienstag erneut Thema im Ortschaftsrat. Dieser stimmte mehrheitlich für den Bebauungsplan „Seniorenzentrum Neusatzeck“.

Ein Grünstreifen mit Fußweg soll künftig die Stephanienstraße (linker oberer Bildrand) entlang des neu entstehenden „Jardin du Soleil“ mit der Vincentistraße (rechts auf Höhe des Krans) verbinden. Foto: Rese-Video
Top

Baden-Baden (nof) – Zur Vernetzung des Villengebiets am Annaberg mit dem neuen „Jardin du Soleil“ und der Innenstadt soll zwischen Stephanien- und Vincentistraße ein Grünzug angelegt werden.

Gernsbach (stj) – Nachbarn des Neubauprojekts „Am Sonnenrain“ in Scheuern wehren sich mit Rechtsmitteln gegen den ihrer Meinung nach fehlerhaften Bebauungsplan „Vordere Fleischling“.

Gernsbach (stj) – Die Erweiterung der Einkaufsmärkte in der Schwarzwaldstraße startet noch in diesem Jahr. Der Gemeinderat hat jetzt den Bebauungsplan als Satzung beschlossen.mehr...

Rheinmünster (ar) – Natascha Friedel ist seit Anfang September neue stellvertretende Bauamtsleiterin der Gemeinde Rheinmünster. Bisher pendelt sie täglich 140 Kilometer von ihrem Wohnort zur Arbeit.

Steinmauern – Der Gemeinderat hat ein Vorhaben auf den Weg gebracht, das seit etlichen Jahre im Schwange ist: Das Neubaugebiet „Breithölzer, Waldäcker I“ soll in Richtung Osten erweitert werden.

Gaggenau (uj) – Der Gaggenauer Gemeinderat befürwortete in seiner Sitzung am Montag mehrheitlich die Planungen der Firma Lang bezüglich einer Erweiterung im Industriegebiet Bad Rotenfels

So sieht die Erweiterungsplanung von Grenke aus: hinten die neuen Baukörper (weiß), vorne das Bestandsgebäude. Hinten rechts: Decathlon-Filiale. Grafik: Archiv/Grenke AG
Top

Baden-Baden (hez) – „Den zeitlichen Druck aus dem Projekt genommen“: Das sagt Grenke-Vorstandsmitglied Mark Kindermann hinsichtlich der Erweiterungspläne des Unternehmens in der Hüfenau in Baden-Bade

Auch am „Neufeld“ in Ottenau soll ein Baugebiet ausgewiesen werden. Foto: Slobodan Mandic
Top

Gaggenau (tom) – Es sind insgesamt gut 13 Hektar, verteilt auf neun Baugebiete: Neun Bebauungspläne brachte der Gemeinderat nun auf den Weg.

Bühlertal (fvo) – In seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend hat sich der Bühlertäler Gemeinderat einstimmig dazu entschlossen, über Grundstücke im Untertal einen Bebauungsplan zu legen.mehr...

Loffenau (ham) – Der Gemeinderat hat am Dienstagabend die Neubaupläne auf dem Krone-Areal (Obere Dorfstraße 46) einen Schritt nach vorne gebracht und dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan zugestimmt.mehr...

Die Anlage ist größtenteils demontiert und wartet auf den Abtransport. Foto: Vetter
Top

Bischweier (mak) – Ein Großteil der Anlagen zur Spanplattenproduktion auf dem 20 Hektar großen Areal des Kronospan-Werks in Bischweier ist abgebaut, wie Bürgermeister Robert Wein berichtet. Es gibt einige

Gernsbach (ham) – Der Gemeinderat in Gernsbach hat am Montag (18 Uhr) zwei wichtige Themen auf der Tagesordnung stehen: Zum einen geht es um eine Haushaltssperre angesichts der Coronakrise, zum anderenmehr...

Gaggenau (tom) – Das umstrittene Bebauungsgebiet „Im Feld“ in Sulzbach wird weiter vorangetrieben. Als Nächstes erfolgt die sogenannte frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, der Behörden und sonstigen

Gernsbach (stj) – Die CDU-Fraktion im Gemeinderat fragt bei Bürgermeister Julian Christ nach dem aktuellem Sachstand auf dem Pfleiderer-Areal – und erinnert ihn an zwei Versprechungen.mehr...

Gernsbach (stj) – Vor über sechs Wochen hat die Firma Emely den Bauantrag für das Gleisle-Areal eingereicht. Das Denkmalamt hat dem Projekt grünes Licht gegeben, die Stadt Gernsbach dürfte bald folgen.mehr...

Der hohe Schornstein ist Geschichte. Die Gemeinde gibt sich mit der Teilstilllegung des Werks nicht zufrieden.
Top

Bischweier (mak) – Der hohe Schornstein des Kronospan-Spanplattenwerks in Bischweier ist Geschichte. Eine Spezialfirma hat damit begonnen, ihn abzubauen. Die Mobilfunkanlagen wurden auf einem Ersatzmasten

Westlich der Autobahn und südlich von Unzhurst plant Ottersweier ein leistungsstarkes Solarkraftwerk. Foto: Eiermann
Top

Ottersweier (jo) – Die Gemeinde Ottersweier treibt ihre Pläne zum Bau eines Sonnenwärme-Kraftwerks weiter voran. Die Photovoltaik-Anlage soll im landwirtschaftlich genutzten Gürtel zwischen Unzhurst und

Gaggenau (uj) – Mit einem Bebauungsplan für ein 0,32 Hektar großes Plangebiet soll in Ottenau der Weg frei gemacht werden für den Bau eines Einzelhauses und von vier Doppelhäusern. Sie sollen zwischenmehr...

Bald rücken die Baugeräte an: Der vom Gemeinderat jüngst verabschiedete Bebauungsplan Murgtalstraße Nord-Ost gilt noch nicht für das hier entstehende Mehrfamilienhaus. Foto: Melcher
Top

Rastatt (dm) – Ein Investor hat sich in Niederbühl mit den Plänen für den Bau eines Mehrfamilienhauses vor Gericht gegen die Stadt Rastatt durchgesetzt.

Ötigheim (as) – Obwohl sich zwei Nachbarn im Ötigheimer Baugebiet „Hagenäcker II“ einig waren, eine 1,80 Meter hohe Mauer zwischen den Grundstücken zu bauen, sorgte das für Verdrückungen. Die Höhe lässt

Der Bebauungsplan von 2001 bleibt weiter gültig – zumindest für vier Wochen. Foto: Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (hol) – Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan für die Umwandlung des Neuen Schlosses in ein Luxushotel vorerst nicht aufgehoben. In das Projekt ist Bewegung gekommen.