Bei Halbfinalistin Jessica purzeln die Pfunde

Ötigheim (ans) – Jessica Zellagui hat es erneut geschafft. Bei der Abnehm-Sendung „The Biggest Loser“ ist sie eine Runde weiter.

Im direkten Vergleich: Jessica in Woche eins (links) und im Halbfinale (rechts). Foto: SAT.1

© bt

Im direkten Vergleich: Jessica in Woche eins (links) und im Halbfinale (rechts). Foto: SAT.1

In Woche zwölf der Abnehm-Sendung „The Biggest Loser“ lassen die Kandidaten die vergangenen Wochen Revue passieren, bekommen ein Umstyling und bereiten sich zu Hause in ihren Heimatorten auf das Finale vor.
Aufgrund ihres Gewichts habe Jessica Zellagui aufgehört, „eine lebenslustige junge Frau zu sein“, sagt Moderatorin Christine Theiss. Doch bei „The Biggest Loser“ habe sie ihre alte Lebensfreude wiedergefunden. Nach ihrem Umstyling ist die Ötigheimerin aufgeregt, denn sie hat sich bisher mit ihrem neuen Outfit noch nicht im Spiegel gesehen. „Ich bin total am Zittern“, berichtet Zellagui. Stolz präsentiert sie ihre Wahl, die auf ein Kleid mit Leopardenmuster und eine kurze braune Lederjacke fiel. Nach einem Blick in den Spiegel ist die 23-Jährige sichtlich glücklich mit ihrer Klamottenwahl. Als Theiss fragt, was sie daran am meisten umgeworfen hat, antwortet Jessica selbstbewusst: „Alles hat mich umgeworfen, mein komplettes Outfit, mein neues Ich“. Jetzt könne sie endlich alles anziehen und brauche sich nicht mehr zu verstecken.

Sechs sind noch übrig

„Die Zeit zu Hause war ungewohnt, aber schön“, fasst die Ötigheimerin zusammen. Vor ihrer Ankunft warteten in Ötigheim bereits ihre Eltern und ihre beste Freundin Shirin auf sie, um sie willkommen zu heißen. „Wir sind so stolz auf sie, dass sie es so weit gebracht hat“, freut sich Mutter Andrea. „Sie sieht bombastisch aus“, findet Shirin.

Nach der kurzen Zeit daheim ging es für die Teilnehmer für einen Zwischenstopp vor dem Finale nach Tirol. Sechs der ursprünglich 20 Kandidaten sind noch übrig. „Die, die prozentual zu Hause die letzten Wochen am meisten abgenommen haben, sind sicher weiter“, erklärt die Moderatorin. Am Ende der Folge steht Jessica als Letzte bei der Entscheidung auf der Waage: „Hoffentlich reicht es, um weiterzukommen“. Und das tut es. Ihr Ziel, es unter die 90-Kilo-Marke zu schaffen, konnte die 23-Jährige sogar unterbieten. 87,9 Kilo zeigt die Waage schließlich an. Kommenden Sonntag um 17.30 Uhr in SAT.1 kämpft Jessica in Tirol weiter um den Einzug ins Finale.

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.