Bei Olaf Scholz im Wahlkampfeinsatz

Gaggenau (tom) – Roland Peuker (Merlin-Elektronik) und seine Gaggenauer Adventsmarktbühne sind mit dem SPD-Kanzlerkandidaten unterwegs.

Roland Peukers Bühne auf dem Marienplatz in München am 18. September. Foto: Roland Peuker

© pr

Roland Peukers Bühne auf dem Marienplatz in München am 18. September. Foto: Roland Peuker

Es gibt Tage im Laufe eines Jahres, da gehört sie zum Gaggenauer Marktplatz wie der Stern auf einen Mercedes: die mobile Bühne von Roland Peuker aus Ottenau. Ob Adventsmarkt oder 2019 das große Jubiläum „100 Jahre Automobilbau“ – das Gestänge mit dem geschwungenen Dach bot bereits unzähligen Akteuren den nötigen Aktionsraum. Derzeit dient sie aber einzig dazu, einen Polit-Star aufs Podest zu stellen: Sie tourt mit dem SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz durch die Republik.

Wie man zu diesem Auftrag kommt? Nein, mit politischer Einstellung habe das nichts zu tun, betont Roland Peuker. Sondern mit der richtigen Ausrüstung. Von seiner mobilen Bühne gibt es nur ganz wenige in Deutschland. Und so kam es, dass er als Partnerunternehmen von der Dawnconcept GmbH aus Worms verpflichtet wurde.

Anhänger mit Aufbau

Nicht zum ersten Mal. Schon vor vier Jahren war Peuker im Bundestagswahlkampf unterwegs: vor allem im Nordosten der Republik, zum Beispiel in Schwerin oder Brandenburg. Denn kurz zuvor hatte er diese Bühne gekauft. Ihr Vorteil: Sie ist eine Trailer-Bühne, also ein Bühnenanhänger, kann deshalb bis zum Einsatzstandort gefahren werden und ist dann schnell auf- und auch wieder abgebaut. Neun Meter Länge, gut sechs Meter Breite sind die Flächenmaße; Bühnenanhänger plus Zugfahrzeug kommen auf eine Gesamtlänge von 18 Metern. Insgesamt also geeignet für Innenstädte, wo es auch mal enger zugehen kann.

Olaf Scholz während seines Auftritts in München. Foto: Roland Peuker

© bt

Olaf Scholz während seines Auftritts in München. Foto: Roland Peuker

Mit seinem Mitarbeiter Nico Wurth ist Roland Peuker nun also seit Mitte August immer wieder auf Tour. Meist gleich nach der Ankunft bauen sie die Bühne auf (drei Stunden), helfen den anderen Firmen bei den weiteren Installationen von Elektronik, Lautsprechern und Lichtanlage. Nach den rund zweistündigen Wahlkampfveranstaltungen wird abgebaut, es folgt die Heimfahrt. Am nächsten Tag in der badischen Heimat wartet dann meist schon die nächste Veranstaltung. Zum Beispiel der Blues-Club in Lichtental oder Sitzungen von Gemeinderäten, die es ordentlich zu beschallen gilt. Das Spektrum ist breit gefächert.

Abschluss in Köln

Gleichwohl sind die Termine mit Spitzenpolitiker Olaf Scholz eine Besonderheit. „Allein schon die Sicherheitsmaßnahmen sind beeindruckend“, berichtet Roland Peuker. Und nicht zuletzt: „Es ist schön, wenn man die eigene Bühne im Fernsehen sieht.“

Sechs Termine mit dem SPD-Kanzlerkandidaten sind es in diesem Wahlkampf. Auftakt war am 14. August in Bochum, es folgten Berlin, Göttingen und Worms sowie am vergangenen Samstag München. Am morgigen Freitag endet der Reigen mit einer Kundgebung auf dem Heumarkt in Köln. Danach wird Peukers Trailerbühne erst mal zur Ruhe kommen. Und wer weiß, vielleicht dürfen die Murgtäler Musiker demnächst auf Brettern stehen, die dem neuen Bundeskanzler die Wahlkampfwelt bedeuteten? „Wenn Schulz Kanzler wird, dann muss die Bühnenmiete höher werden“, sagt Roland Peuker bei diesem Gedanken augenzwinkernd. Der nächste geplante Einsatz ist auf dem Adventsmarkt in Gaggenau. Dann werden es Weihnachtsmärchen sein, die dort erzählt werden.

Bericht zum Wahlkampf mit Olaf Scholz.

Ihr Autor

BT-Redakteur Thomas Senger

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.