Benny Czibere scheidet bei „The Biggest Loser“ aus

Ötigheim/Malsch (ans) – Die Teilnehmerin Jessica Zellagui aus Ötigheim schafft es ins Viertelfinale der Abnehm-Sendung.

Konnte den inneren Schweinehund nicht überwinden: Benny Czibere muss die Show in Folge zehn verlassen. Foto: SAT.1

© BT

Konnte den inneren Schweinehund nicht überwinden: Benny Czibere muss die Show in Folge zehn verlassen. Foto: SAT.1

Benny Czibere aus Malsch muss „The Biggest Loser“ in Woche zehn verlassen. Mit 0,01 Prozent Vorsprung hat sich ein anderer Kandidat durch seine Abnehmleistung auf der Waage durchgesetzt. Seine Mitstreiterin Jessica Zellagui Ötigheim darf auf Naxos bleiben.

Gespannt wartet Jessica Zellagui auf das Ergebnis. Foto: SAT.1

© BT

Gespannt wartet Jessica Zellagui auf das Ergebnis. Foto: SAT.1

Die Kandidaten haben keine leichte Woche hinter sich, als sie sich am Ende von Folge 10 der Entscheidung auf der Waage stellen. Denn sie mussten harte Trainingswettkämpfe meistern und sich der Versuchung stellen. Dabei wurden ihnen alle Lebensmittel, die sie vor ihrer Zeit bei „The Biggest Loser“ gerne konsumierten, auf einem Tisch serviert. Die Verlockung sollte die Teilnehmer mit den Versuchungen im echten Leben konfrontieren, heißt es in der Sendung. Ziel sei es, alte Verhaltensmuster hinter sich zu lassen.

„Meine größten Favoriten wären Burger und Pommes“, gab Czibere zu. Doch der Malscher widerstand der herzhaft- salzigen Versuchung. Auch die Ötigheimerin Jessica Zellagui blieb stark und griff nicht zu.

Knappe Entscheidung

Doch auf der Waage sollte es für den 30-jährigen Fachlageristen trotzdem nicht reichen. Kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale muss er das Abnehm-Camp verlassen. „Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich auf jeden Fall mehr hätte machen können“. Besonders das knappe Ergebnis ärgert ihn.

Dennoch sei die Zeit dort für ihn „die Abzweigung in ein neues Leben“, so der Malscher. „Im Finale werdet ihr mich noch dünner und fitter sehen“, ist er sich er am Sendungsende sicher.

Es bleibt nun noch eine Woche auf Naxos. Ab sofort kämpfen die Kandidaten nicht mehr in Teams, sondern im Einzelmodus. Durch ihre Abnehmleistung auf der Waage gelingt Jessica aus Ötigheim der Einzug in das Viertelfinale von „The Biggest Loser“. Wie es für sie weitergeht, ist in der nächsten Sendung am kommenden Sonntag, 17.30 Uhr, auf SAT.1, zu sehen.

Ihr Autor

BT-Volontärin Anna Strobel

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.