Brandalarm im Kaufland

Rastatt (mak) – Aufgrund eines Brandalarms im Kaufland, der sich als Fehlalarm herausstellte, musste am heutigen Donnerstag um 11.25 Uhr das komplette Gebäude innerhalb kürzester Zeit geräumt werden.

Das Kaufland musste am Donnerstag um die Mittagszeit aufgrund eines Fehlalarms kurzzeitig geräumt werden. Foto: Frank Vetter/Archiv

© fuv

Das Kaufland musste am Donnerstag um die Mittagszeit aufgrund eines Fehlalarms kurzzeitig geräumt werden. Foto: Frank Vetter/Archiv

„Bei der Auslösung eines Brandalarms wird automatisch die Feuerwehr alarmiert, zudem erfolgt automatisch eine Marktdurchsage. Hierbei werden die Kunden aufgefordert, umgehend das Gebäude zu verlassen“, wie Andrea Kübler von der Unternehmenskommunikation auf BT-Nachfrage mitteilt. Zum Zeitpunkt des Alarms waren etwa 100 bis 150 Kunden im Gebäude. Die Abteilungen Kernstadt und Rauental der Freiwilligen Feuerwehr Rastatt waren mit vier Fahrzeugen innerhalb von fünf Minuten vor Ort: „Der Auslösegrund war nicht feststellbar. Der angezeigte Bereich wurde von uns kontrolliert, danach wurde der Alarm zurückgesetzt“, berichtet Steffen Körber von der Rastatter Feuerwehr. Bereits rund zehn Minuten nach der Alarmmeldung konnten die Kunden in der Filiale wieder ihren Einkauf fortsetzen. „Die Ursache für den Fehlalarm wird derzeit ermittelt“, so Andrea Kübler.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2021, 16:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.