Brücke in Weisenbach bis Ostern fertig

Weisenbach (stn) – Der Brückenneubau „Untere Schlechtau“ wurde unfreiwillig zu einem Jahrhundertbauwerk. Doch nun ist ein Ende in Sicht: Die Brücke soll noch vor Ostern fertiggestellt werden.

Durch einen Schadensfall an der Triebwerksmauer kam es dieses Jahr zu Behinderungen bei den Bauarbeiten an der Brücke „Untere Schlechtau“. Foto: Markus Mack

© mm

Durch einen Schadensfall an der Triebwerksmauer kam es dieses Jahr zu Behinderungen bei den Bauarbeiten an der Brücke „Untere Schlechtau“. Foto: Markus Mack

Durch eine Störung im Baugrund kam es im Rahmen des Neubaus der Brücke „Untere Schlechtau“ zu Behinderungen. Diese haben außerplanmäßige Ausgaben verursacht. In seiner jüngsten Sitzung befasste sich der Weisenbacher Gemeinderat mit der Deckung dieser Kosten und der Vergabe der Arbeiten.

Die Gaggenauer Firma Grötz Gmbh & Co. KG hat für die zusätzlichen Arbeiten ein Nachtragsangebot in Höhe von knapp 206.700 Euro eingereicht. Gedeckt werden sollen die Ausgaben laut Sitzungsunterlagen durch Mehreinnahmen beim Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer, den Schlüsselzuweisungen und den Holzerlösen sowie durch weniger Ausgaben bei den Personalkosten und beim Grunderwerb. Der Badische Gemeindeversicherungsverband, der kommunale Haftpflichtversicherer, hat den Schadensfall an der Triebwerksmauer als Versicherungsfall anerkannt. Die Aufwendungen des Badischen Gemeindeversicherungsverbands betragen voraussichtlich 183.200 Euro. Einstimmig hat das Gremium der Beauftragung der Firma Grötz und dem Deckungsvorschlag zugestimmt.

Joachim Störk vom Ingenieurbüro Rothenhöfer erläuterte in der Gemeinderatssitzung zudem den weiteren zeitlichen Verlauf der Bauarbeiten an der Brücke „Untere Schlechtau“. Bis Weihnachten sollen demnach die Betonarbeiten abgeschlossen sein. Danach folgt eine Winterpause bis Mitte/Ende Februar. Anschließend sollen die Arbeiten wieder aufgenommen und die Brücke noch vor Ostern fertiggestellt werden.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Nora Strupp

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.