Bühler Aktionstag rund ums Rad

Bühl (BT) – Beim Rad-Event in Bühl werden unter anderem neue Modelle ausgestellt, die eigenen Zweiräder können kostenlos geprüft werden und auch die Preisverlosung zur Radbonus-Aktion findet statt.

Die Radkultur-Stadt Bühl veranstaltet am 18. September ein Rad-Event in der Innenstadt.  Foto: Stadt Bühl/Marius Merkel

© pr

Die Radkultur-Stadt Bühl veranstaltet am 18. September ein Rad-Event in der Innenstadt. Foto: Stadt Bühl/Marius Merkel

Am Samstag, 18. September, wird in der Bühler Innenstadt von 9 bis 14 Uhr ein Aktionstag rund um das Rad im Umfeld des Wochenmarkts veranstaltet. Geboten wird im Radkultur-Zelt vor dem Rathaus 2 ein kostenloser Radcheck, während der ADFC in der südlichen Franz-Conrad-Straße eine Radcodierung durchführt. Radhändler präsentieren an ihren Ständen zudem die neuesten Lastenrad- und E-Bike-Modelle mit Gelegenheit zum Probe fahren.
An der städtischen Fahrrad-Infothek besteht für Interessenten auch die Möglichkeit, sich für die neugegründete Initiative „Radeln ohne Alter“ anzumelden.

Das Motto „Einkaufen mit dem Rad“ wird auch am Aktionstag großgeschrieben. Die Veranstalter empfehlen, mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu kommen und die kostenlose Chance zu nutzen, es im Radkultur-Zelt auf etwaige Mängel prüfen zu lassen. Kleinere Mängel werden gleich behoben. Die Zweiradmechaniker arbeiten in bis zu drei Kolonnen, sodass mehrere Personen gleichzeitig bedient werden können, heißt es in einer Mitteilung.

Daneben findet um 11 Uhr die Verlosung der Preise zur Radbonus-Aktion mit Oberbürgermeister Hubert Schnurr statt. 30 Gutscheine der Innenstadtgemeinschaft Bühl in Aktion im Wert von bis zu 100 Euro werden unter den Radelnden verlost, die vom 1. Juli bis 31. August bei ihren Einkäufen mit dem Rad mindestens zehn Stempel gesammelt haben. Wer seine Bonuskarte noch nicht abgegeben hat, kann dies beim Bürger-Servicecenter im Rathaus 2 noch nachholen oder wirft die Karte in einen der Rathaus-Briefkästen ein.

Parkplatz-Aktion am weltweiten Park(ing) Day

Die Besucher werden gebeten, Mund-Nasen-Masken zu tragen und die gebotenen Abstände einzuhalten. Bei den Ausstellerständen in der südlichen Franz-Conrad-Straße besteht die Möglichkeit zur Händedesinfektion.

Einen Tag zuvor, am Freitag, 17. September, macht der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die Umgestaltung der Parkplätze vor dem Rathaus 2, Hauptstraße 41, von 10 bis 12 Uhr zum Ziel einer Aktion. Er wird dabei unterstützt vom städtischen Referat Klima und Umwelt. Weltweit wird am Park(ing) Day auf den großen Flächenbedarf für den Autoverkehr aufmerksam gemacht und angeregt, darüber nachzudenken, wie man diesen zugunsten von Flächen für Fuß- und Radverkehr, für Grünflächen und für Freizeitaktivitäten reduzieren kann. Welcher kreativen Nutzung die Bühler Parkplätze temporär zugeführt werden, ob etwa als Grünfläche, Straßencafé oder Ort zum Verweilen, können Passanten am Aktionstag vor Ort entdecken, heißt es in der Mitteilung weiter.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.