Bürgermeisterwahl in Hügelsheim am 14. März

Hügelsheim (sawe) – Die Hügelsheimer wählen am 14. März einen neuen Bürgermeister oder eine Bürgermeisterin. Amtsinhaber Reiner Dehmelt kandidiert nicht mehr und geht in den Ruhestand.

Im nächsten Jahr wird ein neuer Verwaltungschef oder eine -chefin in Hügelsheim gewählt. Foto: Bernhard  Schmidhuber

Im nächsten Jahr wird ein neuer Verwaltungschef oder eine -chefin in Hügelsheim gewählt. Foto: Bernhard Schmidhuber

Im kommenden Jahr wird in Hügelsheim ein neuer Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin gewählt. Amtsinhaber Reiner Dehmelt, der die Geschicke der mehr als 5.000 Einwohner zählenden Gemeinde bereits in dritter Amtsperiode lenkt, geht nach 24 Jahren in den Ruhestand. Die Amtszeit des derzeit 66-Jährigen endet am 11. Mai 2021. Da die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14. März stattfindet, hatte die Verwaltung vorgeschlagen, die Wahl des Bürgermeisters ebenfalls auf den 14. März zu legen. Der Gemeinderat folgte diesem Vorschlag am Montagabend einstimmig.
Sollte eine etwaige Neuwahl notwendig werden, findet diese dann 14 Tage später, am Sonntag, 28. März 2021, statt.

Die Stelle des hauptamtlichen Bürgermeisters wird am Freitag, 8. Januar, im Staatsanzeiger Baden-Württemberg ausgeschrieben. Darüber hinaus soll zusätzlich eine Ausschreibung in den regionalen Tageszeitungen, im Amtsblatt der Gemeinde Hügelsheim und auf der Homepage der Gemeinde erfolgen.

Bewerbungen zur Bürgermeisterwahl am 14. März können dann ab dem ersten Tag nach der Stellenausschreibung, also am 9. Januar, eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 15. Februar 2021, um 18 Uhr, für eine etwaige Neuwahl am Mittwoch, 17. März 2021, um 18 Uhr.

Gemeindewahlausschuss gebildet

In der kurzen Ratssitzung, die iim Sitzungsraum in der Alberta-Straße stattfand, wurde auch einstimmig die Besetzung des Gemeindewahlausschusses beschlossen.

Vorsitzender ist Bürgermeister Reiner Dehmelt. „Damit ist klar, dass ich nicht mehr kandidiere“, meinte er.

Stellvertreterin des Vorsitzenden ist Miriam Wassermann. Beisitzer sind Andrea Ciullo (Stellvertreter Roland Rieger), Uwe Holzer (Stellvertreter Iris Hüttenrauch) und Kathrin Fritz (Stellvertreter Stefanie Schäfer).

Zum Artikel

Erstellt:
11. November 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.