Bunte Aktion für Kinder in Bühlertal

Bühlertal (BT) – Auch während der Pandemie wird die Kinder- und Jugendarbeit in Bühlertal aufrecht erhalten. So gab es unter anderem zur Fastnachtszeit eine bunte Aktion.

Bunte Aktion für Kinder in Bühlertal

Die Kolpingsfamilie Bühlertal versucht, trotz Pandemie die Kinder- und Jugendarbeit mit verschiedenen Aktionen aufrecht zu erhalten. Foto: Leitungsteam

Eine Woche vor Fastnacht erhielten die Kolpingkids der Kolpingsfamilie Bühlertal St. Michael zum dritten Mal eine Bastelbox nach Hause. Denn mit verschiedenen Aktionen versucht das Leitungsteam die Kinder- und Jugendarbeit auch in Pandemiezeiten aufrecht zu erhalten.

Zur Herbstzeit enthielt die Bastelbox Material für Herbstbasteleien und ein Herbsträtsel. Die zweite Box kurz vor Weihnachten war bestückt mit vielen Ideen für Weihnachtsschmuck, der dann nicht nur den heimischen Christbaum sondern auch den Christbaum auf dem Platz Faverges schmückte. Dieses Mal erhielten die Kids die Aufgabe, sich eine eigene Fastnachtsmaske aus Pappmaché zu basteln.

Luftschlangen, Konfetti und Knicklichter

Mit Feuereifer waren die Mädchen und Jungen dabei, und es entstanden 15 sehr unterschiedliche, aber alles sehr tolle Fastnachtsmasken, heißt es in einer Mitteilung. Neben dem Bastelmaterial war auch noch alles in der Box enthalten, was das Fastnachter Herz begehrt. Luftschlangen, Konfetti, Knicklichter und eine Minidiscokugel sorgten gleich für die richtige Stimmung in den verschiedenen Haushalten.

Ein Rezept und die Verzierung für Fastnachtsmuffins halfen gegen den kleinen Hunger. Da die Kinder dieses Jahr bei keinem Umzug auf Süßigkeitenjagd gehen konnten, erhielt die Fastnachtsbox auch hier ein paar kleine Überraschungen parat.

Am Fastnachtssonntag hatte dann die Vorstandschaft der Kolpingsfamilie die ehren-, aber auch qualvolle Aufgabe, die Top drei der Fastnachtsmasken aus den Kunstwerken auszuwählen. Die Sieger wurden dann am Abend bei einer Online-Fastnachtsparty durch Christine Braun vom Leitungsteam gekürt.

Bastelpakete und Experimentierkasten

Den dritten Platz durften sich Emma und Felix teilen, sie erhalten beide ein kleines Bastelpaket. Über Ohrringe, eine Badekugel und den zweiten Platz freute sich Emilia. Mit seiner aufwendigen Clownsmaske beeindruckte Jakob die meisten Mitglieder der Vorstandschaft und durfte sich nicht nur über den ersten Platz, sondern auch über einen kleinen Experimentierkasten freuen. Fastnachtsmusik und ein Pantomimespiel rundeten die digitale Fastnachtsparty ab.

Nicht nur mit den Bastelboxen versucht die Kolpingsfamilie, die Kinder- und Jugendarbeit während der Pandemie aufrecht zu erhalten. So gab es eine Dorfrally, eine GPS-Schnitzeljagd und einen Kreideparcours für die Kids. Auch konnten sie am Zeltlager zu Hause teilnehmen, bei dem das Lagerteam ein tolles Programm für die Nacht im Zelt auf dem Balkon oder im Garten zur Verfügung gestellt hatte. Diese tolle Aktionen zeigen, auch wenn alles etwas anders ist, aber verbandliche Kinder- und Jugendarbeit ist möglich und wichtig. Das Strahlen der Kinder beweist es immer wieder.