Chefin der CDU Baden-Baden will OB in Kehl werden

Baden-Baden (BNN) – Anemone Bippes, Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbands Baden-Baden und der Mittelstandsunion Baden-Baden/Rastatt will Oberbürgermeisterin in Kehl werden.

Will Oberbürgermeisterin in Kehl werden: Anemone Bippes, Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbands Baden-Baden und selbstständige Unternehmerin. Foto: Benita Hey

Will Oberbürgermeisterin in Kehl werden: Anemone Bippes, Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbands Baden-Baden und selbstständige Unternehmerin. Foto: Benita Hey

Anemone Bippes aus Baden-Baden will Oberbürgermeisterin in Kehl werden. „Kehl ist eine interessante Stadt mit reizvoller Lage und viel Potenzial“, meint die Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbands Baden-Baden und der Mittelstandsunion Baden-Baden/Rastatt zu ihrer Motivation für die Kandidatur.

Die Tätigkeit an der Spitze einer Stadtverwaltung könne sie sich schon länger vorstellen, sagt die in Achern geborene promovierte Historikerin und selbstständige Unternehmerin im Gespräch mit dieser Redaktion.

Sie ist Teilnehmerin am Mentorenprogramm „Mehr Frauen in die Rathäuser“ der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung. In diesem Prozess lernen die Teilnehmerinnen mehr über die besonderen Anforderungen als erste Frau in einer Stadt und können sich mit erfahrenen Kommunalpolitikerinnen austauschen.

Neben zwei örtlichen männlichen Bewerbern ist Bippes derzeit die einzige Frau, die ihre Bewerbung im Rathaus in Kehl abgegeben hat. Bewerbungsschluss ist am 13. Januar. Die CDU-Frau aus der Bäderstadt, die fließend Französisch spricht, tritt als unabhängige Kandidatin mit christdemokratischen Wurzeln an.

Amtsinhaber tritt nicht mehr an

Die Bürger der rund 37.000 Einwohner zählenden Stadt am Rhein entscheiden am 6. Februar über die Nachfolge von Toni Vetrano (CDU), der für eine zweite Amtszeit nicht mehr kandidiert. Ein möglicher zweiter Wahlgang ist auf den 20. Februar terminiert.

Wahlkampf hat begonnen

Bippes steht bereits mitten im Wahlkampf mit zahlreichen Vor-Ort-Terminen. Bei einem Wahlerfolg will sie mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern den Lebensmittelpunkt von Baden-Baden nach Kehl verlegen. Ihre Mitbewerber um das OB-Amt in Kehl sind Thomas Wuttke, Baubürgermeister der Stadt am Rhein, sowie Wolfram Britz, der für die SPD im Kreistag und im Kehler Gemeinderat sitzt. Beide treten als parteilose Bewerber an.

In eigener Sache

Das Badische Tagblatt und die Badischen Neuesten Nachrichten bündeln ihre journalistischen Kräfte und erweitern damit das umfangreiche Leseangebot in Mittelbaden. Noch arbeiten die beiden Redaktionen getrennt, tauschen jedoch schon gegenseitig Inhalte aus. Davon sollen vor allem die Leser profitieren – durch mehr Hintergründe, Reportagen und mehr Service. Deshalb werden auf badisches-tagblatt.de auch Artikel von BNN-Redaktionsmitgliedern veröffentlicht.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2022, 08:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.