„Lokomotive“ der City-Bahn landet plötzlich im Straßengraben

Baden-Baden (hez) – Einen Unfall hatte am Mittwoch die beliebte City-Bahn, die seit inzwischen 21 Jahren zu den Attraktionen der Kurstadt gehört. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

City-Bahn-Lok mit Schieflage: Ein technischer Defekt führt zu dem Unfall in der Markgrafenstraße.  Foto: Feuerwehr Baden-Baden

© pr

City-Bahn-Lok mit Schieflage: Ein technischer Defekt führt zu dem Unfall in der Markgrafenstraße. Foto: Feuerwehr Baden-Baden

Bei schönstem Sonnenschein war die Ausflugsbahn am Mittwoch mit etlichen Passagieren gegen 13.15 Uhr in der Markgrafenstraße unweit der Talstation der Merkurbahn unterwegs, wo sich eine der Haltestellen der Rundfahrt befindet. In diesem Moment nahm das Unglück seinen Lauf.

Wie der Betreiber der Bahn, Reiner Ellwanger, später im BT-Gespräch erklärte, sei plötzlich eine Gewichtsstange auf der Unterseite der Lok gebrochen – als Ursache dafür macht er Materialermüdung verantwortlich. Die schweren Gewichte werden gebraucht, um dem schmalen Bähnchen eine sichere Stabilität auf der Fahrbahn zu verschaffen. Die Lok fuhr dann auch noch über das Gewicht und kippte deshalb nach links in den Straßengraben.

Leichte Verletzungen bei Fahrer und Fahrgast

Dadurch stürzte der Fahrer aus dem Fenster, wodurch er sich nach Angaben Ellwangers vor allem Schürfwunden am Arm zuzog. Er wurde dann zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei bezeichnete die Verletzung des Fahrers zunächst als schwer, Ellwanger sprach später von eher leichten Blessuren. In Mitleidenschaft wurde auch ein Fahrgast gezogen, der eine leichte Verletzung erlitt.

Die Fahrgäste wurden danach von einem Bus der Verkehrsbetriebe abtransportiert. Im Einsatz waren Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr, über den Sachschaden ist noch nichts bekannt.

Reiner Ellwanger betonte aber gegenüber dem BT, dass dies der erste Unfall in 21 Jahren Baden-Badener City-Bahn gewesen sei. Heute gehört die schmucke City-Bahn fest zum Stadtbild Baden-Badens, um Besuchern und auch Einheimischen die Schönheiten des Unesco-Welterbe-Ortes zwischen Verfassungsplatz, Kurhaus und Merkur zu zeigen. Zur Ausstattung gehören Vollverglasung, Heizung, Luftfederung und Polstersitzbänke. Als einzige City-Bahn Deutschlands verfügt man über eine Hebebühne für Rollstühle.

Die City-Bahn soll sich am Donnerstag wieder auf ihre Strecke begeben, denn das Malheur am Mittwoch betraf die Ersatz-Zugmaschine. Die Standard-Lok steht wieder zur Verfügung.

Ihr Autor

BT-Redakteur Henning Zorn

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2021, 15:11 Uhr
Aktualisiert:
1. September 2021, 16:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.