Corona: 334 Neuinfektionen in Mittelbaden

Baden-Baden (BT) – Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist in Mittelbaden von Sonntag auf Montag um 334 gestiegen. Das teilte das Landesgesundheitsamt mit.

Neue Fälle: Im Landkreis Rastatt wurden am Montag 334 Neuinfektionen binnen 24 Stunden registriert, im Stadtkreis Baden-Baden waren es 49. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa

© dpa

Neue Fälle: Im Landkreis Rastatt wurden am Montag 334 Neuinfektionen binnen 24 Stunden registriert, im Stadtkreis Baden-Baden waren es 49. Symbolfoto: Britta Pedersen/dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Baden-Württemberg von Sonntag auf Montag laut Landesgesundheitsamt um 20.067 auf 2.284.675 erhöht. Die Zahl der an oder mit Covid-19 Gestorbenen stieg um 44 auf 14.482. Im Landkreis Rastatt wurden 285 Neuinfektionen registriert, im Stadtkreis Baden-Baden 49 waren es. In Mittelbaden gab es keine weiteren Todesfälle.

Laut Landratsamt Rastatt verteilten sich die aktiven Fälle (in Quarantäne) am Montag folgendermaßen: Au am Rhein 52, Baden-Baden (Stadtkreis) 755, Bietigheim 110, Bischweier 44, Bühl 523, Bühlertal 124, Durmersheim 207, Elchesheim-Illingen 77, Forbach 61, Gaggenau 498, Gernsbach 171, Hügelsheim 54, Iffezheim 55, Kuppenheim 139, Lichtenau 53, Loffenau 30, Muggensturm 103, Ötigheim 86, Ottersweier 107, Rastatt 601, Rheinmünster 99, Sinzheim 205, Steinmauern 42 und Weisenbach 66.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt landesweit 1.484,6 im Kreis Rastatt 1.456,8 und in Baden-Baden 1.193,9. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt landesweit bei 6,7. Derzeit sind 11,5 Prozent der baden-württembergischen Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt, 253 werden dort behandelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.