Corona: Weiterer Todesfall im Kreis Rastatt

Baden-Baden/Berlin (BT/dpa) – In Mittelbaden wurden am Samstag weitere 117 Corona-Infektionen gemeldet, im Landkreis Rastatt verstarb ein weiterer Patient.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Mittelbaden von Freitag auf Samstag um 117 erhöht. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

© dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Mittelbaden von Freitag auf Samstag um 117 erhöht. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Baden-Württemberg von Freitag auf Samstag (Stand: 16 Uhr) laut Landesgesundheitsamt um 4.511 auf insgesamt 970.079 erhöht. Die Zahl der an oder mit Covid-19 gestorbenen Patienten stieg um 10 auf 12.561. Im Landkreis Rastatt wurden 97 Neuinfektionen registriert, im Stadtkreis Baden-Baden 20. Im Kreis Rastatt gab es einen weiteren Todesfall. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt landesweit 345,4, im Kreis Rastatt 329,6 und im Stadtkreis Baden-Baden 277,7. Laut Divi-Intensivregister sind 610 Covid-Patienten auf Intensivstationen (minus 7). In sieben Tagen kamen statistisch gesehen pro 100.000 Einwohner 4,66 Patienten wegen einer Corona-Infektion in ein Krankenhaus.

Lage in Deutschland

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist am Samstag erneut gesunken. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) lag der Wert am Samstagmorgen bei 321,8. Am Vortag waren noch 331,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche registriert worden. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 402,9 (Vormonat: 336,9). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 42.813 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 4.10 Uhr wiedergeben. Vor genau einer Woche waren es 53.697 Ansteckungen. Die Zahl gemeldeter Infektionen geht seit knapp drei Wochen zurück. Experten befürchten wegen der ansteckenderen Omikron-Variante aber eine baldige Trendumkehr.

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 414 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 510 Todesfälle. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 6.764.188 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Freitag mit 5,10 (Donnerstag: 5,17) an. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Samstagmorgen mit 5.724.100 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 108.053.

Neue Verordnung ab Montag gültig

Baden-Württemberg verschärft wenige Tage vor Weihnachten die Corona-Regeln. Ab kommenden Montag gibt es erstmals auch Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene. Die Details gibt es hier.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.