Corona: Inzidenz im Kreis Rastatt steigt auf 361,1

Baden-Baden (BT) – Das Infektionsgeschehen nimmt in Mittelbaden weiter deutlich zu. Von Montag auf Dienstag wurden 240 Neuinfektionen gemeldet, der Kreis Rastatt weist eine Inzidenz von 361,1 auf.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Mittelbaden binnen 24 Stunden um 240 erhöht, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte. Symbolfoto: Chen Bin/XinHua/dpa

© dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen hat sich in Mittelbaden binnen 24 Stunden um 240 erhöht, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte. Symbolfoto: Chen Bin/XinHua/dpa

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Baden-Württemberg hat sich von Montag auf Dienstag (Stand: 16 Uhr) laut Landesgesundheitsamt um 6.890 auf insgesamt 673.455 erhöht. Die Zahl der an oder mit Covid-19 gestorbenen Patienten stieg um 38 auf 11.164. Im Landkreis Rastatt wurden 200 Neuinfektionen registriert, im Stadtkreis Baden-Baden 40. Im Kreis Rastatt gab es einen weiteren Todesfall. Der R-Wert lag in Baden-Württemberg bei 1,09. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt landesweit 296,9, im Kreis Rastatt 361,1 und in Baden-Baden 234,4. Landesweit gelten 606.789 Menschen als genesen (plus 2.620). Laut Divi-Intensivregister sind 15,7 Prozent der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt, 356 werden dort behandelt, 9 mehr als am Vortag. In sieben Tagen kamen pro 100.000 Einwohner 5,1 Patienten wegen einer Corona-Infektion in ein Krankenhaus (Hospitalisierungsinzidenz).

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2021, 17:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.