Corona-Verstöße in Rastatter Gaststätte geahndet

Rastatt (BT) – Bei einer Kontrolle wurden am Dienstagabend in einer Gaststätte in der Rauentaler Straße Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt. Die Betreiberin und Gäste wurden angezeigt.

Corona-Verstöße in Rastatter Gaststätte geahndet

Die Polizei hat eine Gaststätte in der Rauentaler Straße kontrolliert und dabei Verstöße gegen die geltende Corona-Verordnung festgestellt. Symbolfoto: Archiv

Die verantwortliche Betreiberin der Gaststätte sowie mehrere Gäste müssen nach verschiedenen Verstößen gegen die Corona-Verordnung mit Unannehmlichkeiten rechnen. Bei einer Überprüfung am späten Dienstagabend konnten die Beamten des Polizeireviers Rastatt gegen 23.10 Uhr nicht nur eine Überschreitung der derzeit geltenden Sperrzeit feststellen, überdies unterließ es die Verantwortliche, den Impfstatus ihrer Lokalbesucher sowie deren Daten zu erheben, heißt es im Polizeibericht. Auch einige der insgesamt zehn Gäste kommen nicht ungeschoren davon. Mindestens zwei Besucher waren nicht ausreichend immunisiert und zwei weitere konnten keinen entsprechenden Nachweis vorlegen.

Ferner hielten die Angetroffenen keinen ausreichenden Abstand zueinander ein und trugen darüber hinaus keinen Mund-/Nasenschutz. Es folgen Meldungen an und Ordnungswidrigkeitenanzeigen bei der zuständigen Stadt Rastatt, teilte die Polizei weiter mit.