Corona: Zwölf Todesfälle in Stadt- und Landkreis

Rastatt/Stuttgart (dpa/BT) – Im Stadtkreis Baden-Baden und Landkreis Rastatt sind am Wochenende zwölf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert worden.

Die Zahl der positiv Getesteten steigt in Baden-Württemberg derzeit wieder. Unterdessen sind zwölf weitere Patienten in Stadt- und Landkreis gestorben. Symbolfoto: S. Hölzle/BT

Die Zahl der positiv Getesteten steigt in Baden-Württemberg derzeit wieder. Unterdessen sind zwölf weitere Patienten in Stadt- und Landkreis gestorben. Symbolfoto: S. Hölzle/BT

Das Landesgesundheitsamt (LGA) meldete mit Stand Sonntag, 16 Uhr, im Vergleich zum Stand vom Samstag sechs weitere Todesfälle im Landkreis Rastatt und sechs weitere Todesfälle im Stadtkreis Baden-Baden. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 15 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in Baden-Württemberg verzeichnet. Seit Beginn der Pandemie sind bislang 14.438 Todesopfer zu beklagen. Gleichzeitig gab es den fünften Tag in Folge einen Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten. Das LGA gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 1.485,7 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 1.450,8 gelegen, zum Monatsbeginn sogar nur bei 1.355,1.

Im Vergleich zum Vortag meldete die Behörde 14.970 neue Infektionen – ein Anstieg auf 2.264.608 registrierte Fälle seit Beginn der Pandemie.

Im Landkreis Rastatt wurden 158 Neuinfektionen verzeichnet. Damit stieg dort die Sieben-Tage-Inzidenz auf 1.458. Im Stadtkreis Baden-Baden wurden 37 neue Fälle verzeichnet; die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 1.183,1.

Auf den Intensivstationen im Land lagen den LGA-Angaben zufolge am Sonntag 242 Covid-Patientinnen und -Patienten. Das waren drei weniger als am Vortag. Auch die Zahl der Corona-Infizierten in Baden-Württemberg, die innerhalb einer Woche und pro 100.000 Einwohner in ein Krankenhaus kamen, ging zurück um 0,4 auf 6,8.

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2022, 07:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.