Das Baden-Badener Jahr im Rätsel

Baden-Baden (hol) – Rätselhafter Rückblick auf 2020: Große Tiere, ein Werbespot und eine „Bombe“ sind drei von zehn Themen, zu denen Fragen gestellt werden. BT-Leser können dabei etwas gewinnen.

Auf dem Bolzplatz von Geroldsau parken über Pfingsten viele Autos. Wo wollen die Fahrer hin? Foto: Ulrich Philipp

© up

Auf dem Bolzplatz von Geroldsau parken über Pfingsten viele Autos. Wo wollen die Fahrer hin? Foto: Ulrich Philipp

Das Jahr geht zu Ende. Viel ist passiert. Die wichtigen Themen beleuchten wir in unserem großen Jahresrückblick, der am 31. Dezember erscheint. Aber erinnern Sie sich auch noch an die kleinen Geschichten, die 2020 in Baden-Baden Schlagzeilen machten? Zehn Fragen sollen Erinnerungen wecken und zum Nachdenken über das Jahr anregen.

Leicht sind die Rätsel wie immer nicht. Um die Ecke denken oder sich mit Freunden und Familie darüber unterhalten, das sollte weiterhelfen. Und einen heißen Tipp haben wir auch noch: Das böse C-Thema kommt in diesem Quiz garantiert nicht vor. Ratefüchsen winkt eine Belohnung. Alle Leser, die uns unter dem Stichwort „Jahresrätsel 2020“ eine Postkarte (BT, Lokalredaktion, Flugstraße 11, 76532 Baden-Baden), ein Fax, (07221) 2151397, oder eine E-Mail an redbad@badisches-tagblatt.de mit den meisten richtigen Antworten schicken, nehmen an der Verlosung eines Einkaufsgutscheins über 75 Euro teil, der in vielen Geschäften in Mittelbaden einlösbar ist. Einsendeschluss ist am kommenden Donnerstag, 7. Januar 2021. Und los geht’s!

5. Januar: Hollywood in der Kurstadt: Welcher Schauspieler verbringt den Tag vor seinem 56. Geburtstag – so viel Hilfe beim Rätseln darf sein – in Baden-Baden? Bilder von ihm erreichen uns unter anderem aus dem Löwenbräu und aus der Geroldsauer Mühle, wo er sich eine Gans servieren lässt.

Bald überflüssig: Wo steht das Schild?Foto: Harald Holzmann

© hol

Bald überflüssig: Wo steht das Schild?Foto: Harald Holzmann

13. Januar: Es ist eine der größten Baustellen der Stadt – und sie startet mit einem Baumschnitt. Außerdem wird ein Schild abgebaut, das die Durchfahrt auf das Höchstgewicht von zwölf Tonnen beschränkt. Dieses wird im kommenden Jahr, wenn die Baustelle abgeschlossen ist, auch nicht mehr aufgestellt. Wo starten die Bauarbeiten?

3. Februar: Großeinsatz am Grobbach an der Geroldsauer Mühle. Starke Regenfälle haben das Gewässer anschwellen lassen. Mitten im Bachbett ein Objekt, das da nicht hingehört. THW und Feuerwehr scheitern zunächst mit ihren Bergungsversuchen. Erst als der Wasserstand in den Tagen danach sinkt, klappt das. Was steht da mitten in den Wassermassen?

22. April: Im idyllischen Obstgut Leisberg stehen die Bäume in voller Blüte – und auf den Wiesen dazwischen werden neue Bewohner gesichtet. Sie fungieren als lebendige Rasenmäher und werden zu einer weiteren Attraktion im Obstgut. Welche Tiere kann man dort jetzt antreffen?

Wo weiden die Wasserbüffel?  Foto: Zech/RP

© pr

Wo weiden die Wasserbüffel? Foto: Zech/RP

27. April: Die Kurstadt hat neue Bewohner: Wasserbüffel beziehen ihr neues Heim. Nicht im Obstgut Leisberg, sondern... Aber daran sollen Sie sich ja noch erinnern. Wo weiden die Tiere seit diesem Tag? Das Areal erlebt im Frühjahr einen ungewöhnlich großen Ansturm von Spaziergängern, die sich die Tiere aus der Nähe anschauen wollen.

1. Juni: So schlimm war das Parkchaos noch nie. In Geroldsau stehen Hunderte Autos am Straßenrand und auf der B500. Die Stadt wird der Falschparker kaum noch Herr. Den Parksündern blüht ein Knöllchen. Doch diese haben die Augen nur auf ganz andere Blüten geworfen. Auf welche?

15. Juni: TV-Zuschauer reiben sich verwundert die Augen. In welchem Sender wird zur Prime-Time in einem 15 Sekunden dauernden Spot für einen Kurzurlaub in der Kurstadt geworben?

22. Juli: Er ist wieder da, wo er hingehört – in 61 Metern Höhe. Und im BT berichtet er darüber, wie es war, dorthin zu gelangen – und über seine Erlebnisse in den Tagen zuvor im Modehaus Wagener. Dort war der „goldene Mann“ nämlich zuvor ausgestellt worden. Wissen Sie, von wem die Rede ist?

15. September: Das großformatige Werk einer Künstlerin zieht die Blicke von Autofahrern an. Die schöne Frau, gemalt von Karo Godles, wird seit einigen Tagen an eine Hauswand sichtbar – an welcher Straße entsteht das Kunstwerk?

10. Dezember: Ein angeblicher Bombenfund auf einer Baustelle in der Innenstadt sorgt für viel Wirbel. Als was entpuppt sich die angebliche Weltkriegsbombe, auf die ein Baggerfahrer auf dem Vincenti-Areal stößt, am Ende?

Zum Artikel

Erstellt:
31. Dezember 2020, 07:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.