Deponie: Protest im Vorfeld der Sitzung

Gaggenau/Rastatt (BT) – Die Zukunft der Deponie in Gaggenau-Oberweier ist am Dienstagnachmittag Thema im zuständigen Ausschuss des Landkreises. Im Vorfeld der Sitzung gibt es einen sichtbaren Protest.

Mitglieder der Bürgerinitiative Stop Deponie Oberweier vor der Badner Halle, in der der Ausschuss des Kreises tagt. Foto: Thomas Senger

© tom

Mitglieder der Bürgerinitiative Stop Deponie Oberweier vor der Badner Halle, in der der Ausschuss des Kreises tagt. Foto: Thomas Senger

Wie geht es weiter mit der Mülldeponie in Gaggenau-Oberweier? Die geplante Erweiterung ist am Dienstagnachmittag Thema im Betriebsausschuss „Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt“, der in der Rastatter Badner Halle tagt. Auch das Sickerwasser steht dabei im Blickpunkt.

Die Sitzung nehmen Mitglieder der Bürgerinitiative Stop Deponie Oberweier zum Anlass, um auf ihren Protest aufmerksam zu machen. Sie wenden sich insbesondere gegen Überlegungen, auf der Hausmülldeponie PFC-haltigen Erdaushub zu lagern. Die Bürgerinitiative fordert unter anderem eine unabhängige Überprüfung der Situation auf der Deponie sowie eine umfassende Sanierung der Flächen, auf denen in der Vergangenheit in Oberweier Müll gelagert wurde.

Ein ausführlicher Bericht über die Sitzung folgt

Ihr Autor

BT-Redakteur Thomas Senger

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2021, 14:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.