Der Blitz schlägt ein: Strom fällt aus

Baden-Baden (BT) – Einsatz in der Leisberghöhe: Kurz nach 9 Uhr wurden am Montagmorgen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Baden-Baden dorthin zu einem Brand alarmiert. Ursache war ein Blitzeinschlag.

Ein kurzes Gewitter hat am frühen Montagmorgen in einer Baden-Badener Hauseinfahrt die Beleuchtung samt Sprechanlage herausgesprengt. Foto: Berthold Wagner

© pr

Ein kurzes Gewitter hat am frühen Montagmorgen in einer Baden-Badener Hauseinfahrt die Beleuchtung samt Sprechanlage herausgesprengt. Foto: Berthold Wagner

An der Einsatzstelle drang laut einer Mitteilung der Feuerwehr aus einem Hauselektroverteilerschrank grauer Rauch. Ein Brand konnte aber nicht festgestellt werden. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr seien nicht notwendig geworden, weil keine weitere Rauchentwicklung festgestellt wurde.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde bemerkt, dass in einer Hauseinfahrt die Beleuchtung samt Sprechanlage aus der Mauer herausgesprengt war. Nach Aussage mehrerer Anwohner hatte ein kurzes Gewitter am frühen Morgen mit Blitzeinschlag vermutlich in die Freileitung der Stromversorgung eingeschlagen. Die ebenfalls alarmierte Abteilung Netz und Anlagen Strom der Stadtwerke hatte daher die Ermittlungen aufgenommen.

Die Monteure konnten vor Ort keinen Fehler im Versorgungsnetz der Stadtwerke Baden-Baden feststellen, teilten die Werke auf Nachfrage mit: „Es war lediglich die Hausinstallation vom Blitzeinschlag betroffen.“ Es gab keinen Personenschaden – außer dem Schrecken durch den Blitzeinschlag mit anschließendem Donner, so die Feuerwehr abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2022, 16:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.