„Der feine Spargel“ reizt in Hügelsheim

Hügelsheim (sawe) – Als Bürgermeisterkandidat ist Alexander Roll bisher öffentlich nicht in Erscheinung getreten. Gut zwei Wochen vor der Wahl nennt er die Gründe für seine Bewerbung in Hügelsheim.

Hat sich um das Bürgermeisteramt beworben: Alexander Roll. Foto: pr

© pr

Hat sich um das Bürgermeisteramt beworben: Alexander Roll. Foto: pr

Alexander Roll aus Forbach ist einer von vier Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Hügelsheim am 14. März. Er hatte erst kurz vor Ablauf der Bewerbungsfrist seine Unterlagen im Rathaus eingereicht und ist bisher in der Öffentlichkeit nicht in Erscheinung getreten – „aus beruflichen Gründen und auch wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen“, erklärt er seine Zurückhaltung.


Erst auf schriftliche Nachfrage des BT hat er einige Fragen beantwortet. Er werde auch zur Kandidatenvorstellung am 4. März in die Schwarzwaldhalle kommen, kündigt er an.
Er wolle Bürgermeister werden, da in Hügelsheim die beste Möglichkeit besteht, kommunale Änderungen ganz zum Wohl der Bürger von Hügelsheim herbeizuführen, nennt er die Beweggründe für seine Kandidatur, die seine erste dieser Art sei. Und was reizt ihn an der Gemeinde? „Der feine Spargel“, entgegnet Roll, der eigenen Angaben zufolge keiner Partei angehört, ledig und selbstständiger Kaufmann im Bereich Dienstleistungen ist und die Fotografie zu seinen Hobbys zählt. Außerdem ist er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Forbach.

Wegen Corona kein Wahlkampf vor Ort

Sein Programm für Hügelsheim? Für eine Ortsumfahrung sollte ein erneuter Vorschlag eingebracht werden. In der Corona-Pandemie spricht sich der Bewerber für eine Unterstützung der geschlossenen Betriebe aus, um Insolvenzen, Geschäftsschließungen und damit Arbeitslosigkeit zu verhindern und Kaufkraft und Gewerbeeinnahmen zu erhalten. Als weiteres Ziel nennt der 49-Jährige „die verstärkte Anbindung der Hochfeldsiedlung/Hardtwaldsiedlung an den Kernort, als kurzfristige Maßnahme die Einführung von Mitfahrerbänken, eventuell Internet-Portal“. Langfristig könnte eventuell ein Ruftaxi eingeführt werden, so Roll weiter.

Die Errichtung eines kleinen Nahversorgers in der Siedlung und einer Freizeitanlage zwischen Kernort und Hochfeldsiedlung/Hardtwaldsiedlung und Förderung des Ehrenamts sind weitere Punkte.

Im Fall seiner Wahl strebt Alexander Roll eine „aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Hügelsheim“ an. Seinen Wahlkampf gestalte er via E-Mail oder telefonisch, aufgrund Corona mache er keinen Wahlkampf vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.