Durmersheim: Augustin will 2022 aufhören

Von Helmut Heck und BT-Redakteurin Anja Groß

Durmersheim (HH/as) – Spekuliert wird darüber schon länger, nun hat er es offiziell bestätigt: Durmersheims Bürgermeister Andreas Augustin (62) will bei der Wahl 2022 nicht mehr antreten.

Durmersheim: Augustin will 2022 aufhören

Nachfolger gesucht: Durmersheims Bürgermeister Andreas Augustin (62) will nächstes Jahr in Ruhestand gehen. Foto: Helmut Heck/Archiv

Dass nächstes Jahr in Durmersheim die Bürgermeisterwahl ansteht, ist keine Neuigkeit. Nun steht allerdings fest, dass die Gemeinde sich wohl auf jemand Neues einstellen muss. Denn Amtsinhaber Andreas Augustin (Foto: HH/av) hat am Rande eines Termins nun erstmals offiziell bestätigt, dass er aufhören will.

„Ganz oder gar nicht“

Die zweite Amtszeit des 62-Jährigen endet im August 2022. Bis dahin soll der neue Rewe im Süden Durmersheims eröffnet sein – bevor Augustin in den „wohlverdienten Ruhestand“ trete – mit diesen Worten lüftete Projektleiter Joachim Feyrer das Geheimnis. Der Noch-Amtsinhaber bestätigte lächelnd und beendete so Spekulationen, die schon seit geraumer Zeit kursieren.

„Ich hätte schon noch Lust“, erklärt Augustin auf BT-Anfrage, „aber dann müsste ich bis 72 Bürgermeister sein, das ist mir zu lang“. Und nach einer halben Amtszeit aufzuhören, sei nicht sein Stil. „Ganz oder gar nicht“, sagt Augustin gegenüber dem BT, der seit 2006 Durmersheimer Bürgermeister ist. „Jetzt sollen Jüngere ran“, wünscht er sich ein hochrangiges Bewerberfeld.