Durmersheim: Mann nach versuchtem Totschlag in Haft

Durmersheim (BT) – Ein 23-jähriger Mann hat nach Angaben der Polizei am frühen Mittwochmorgen in Durmersheim einen 27-Jährigen mit zwei Messern angegriffen. Der 23-Jährige kam in Untersuchungshaft.

Der Tatverdächtige kommt nach einer richterlichen Entscheidung in Untersuchungshaft. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

© dpa

Der Tatverdächtige kommt nach einer richterlichen Entscheidung in Untersuchungshaft. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Ermittler war es gegen 0.30 Uhr in der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei soll der 23-Jährige einen 27-Jährigen mit zwei Messern attackiert und, um ihn zu töten, auf ihn eingestochen haben. Glücklicherweise haben die Arbeitsjacke und das darin befindliche Mobiltelefon des Geschädigten verhindert, dass die Messerstiche in den Körper eingedrangen. Obwohl mehrere Personen zunächst den Beschuldigten von weiteren Attacken abgehalten hätten und der Geschädigte geflüchtet sei, habe der Beschuldigte ihn verfolgt, bis der Geschädigte in einem durch Metallgitter gesicherten Raum Schutz gefunden habe.

Das Amtsgericht Baden-Baden erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der Beschuldigte wurde am späten Nachmittag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2021, 12:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.