Durmersheim: Strohballen in Brand geraten

Durmersheim (BT) – Wegen brennender Strohballen im Bereich des Triftwegs in Durmersheim musste am Montagabend die Feuerwehr ausrücken. Ursache des Brands war vermutlich ein Blitzeinschlag.

Ein Blitzeinschlag hat in Durmersheim ersten Erkenntnissen zufolge rund 80 Strohballen in Brand gesetzt. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Ein Blitzeinschlag hat in Durmersheim ersten Erkenntnissen zufolge rund 80 Strohballen in Brand gesetzt. Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Offenburg ging am Montagabend gegen 21 Uhr ein Notruf bei der Feuerwehrleitstelle Rastatt ein mit dem Hinweis, dass im Bereich des Triftwegs in Durmersheim Strohballen in Brand geraten waren. Vor Ort stellten Polizei und Feuerwehr fest, dass rund 80 Strohballen „ein Raub der Flammen geworden sind“, wie aus einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Offenburg hervorgeht.

Nach ersten Erkenntnissen hat ein Blitzeinschlag den Brand verursacht, wie das Polizeipräsidium weiter mitteilt. Der Schaden wird vorläufig auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand. Die örtliche Feuerwehr ließ das Feuer im Laufe der Nacht kontrolliert abbrennen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2021, 22:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.