Edeka ruft Fertigsalat zurück

Hamburg (BT) – Edeka ruft den Fertigsalat „Pulled Pork und Country-Kartoffeln“ zurück. Dieser enthält Senf, der nicht auf der Verpackung als Inhaltsstoff ausgewiesen ist.

Chargen dieses Salats von Edeka werden zurückgerufen. Foto: Edeka

Chargen dieses Salats von Edeka werden zurückgerufen. Foto: Edeka

Betroffen ist laut einer Veröffentlichung auf lebensmittelwarnung.de das Produkt „Edeka Pulled Pork und Country-Kartoffeln“. Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurde festgestellt, dass in den betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten geringe Mengen an Senf in der Fleischmarinade enthalten sein können. Senf ist auf der Verpackung nicht deklariert. Dies könnte bei Personen mit Senfallergie zu allergischen Reaktionen führen. Betroffen sind die Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 23.07.21, 24.07.21, 26.07.21 und 27.07.21.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2021, 16:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.