Ehrenamtliche in Baden-Baden ausgezeichnet

Baden-Baden (co) – Auch eine Kurstadt wie Baden-Baden ist aufs Ehrenamt angewiesen. Deshalb hat Oberbürgermeisterin Margret Mergen fast 40 Ehrenamtliche für ihr Engagement ausgezeichnet.

Sabine Murza und Schalke-Fan Kalle lockern den Abend mit ihrer Show auf. Foto: Conny Hecker-Stock

© co

Sabine Murza und Schalke-Fan Kalle lockern den Abend mit ihrer Show auf. Foto: Conny Hecker-Stock

Mit dem zum zweiten Mal ausgerichteten Ehrenamtsabend würdigte die Stadt all diejenigen Mitbürger, die sich teils seit Jahrzehnten in den Dienst der Gemeinschaft stellen. Oberbürgermeisterin Margret Mergen bedankte sich für dieses wertvolle Engagement.

Dramaturgin und Schauspielerin Cornelia Bitsch hatte die Moderation des Abends übernommen und hoffte nach der „Digitalschalte“ nun wieder auf haptische Zeiten. Sie sprach von einer „mit Bravour gemeisterten Zeit“ der Pandemie, neben vielen Hilfsangeboten habe allerlei Gelesenes, Gestaltetes, Gesungenes und Gespieltes gerade ältere Mitbürger bei Laune gehalten und vor Einsamkeit bewahrt. Laut Oberbürgermeisterin Margret Mergen bekleiden rund 40 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren ein Ehrenamt, das seien immerhin rund 30 Millionen Menschen in der Republik. Mit über 500 Vereinen und einer Vielzahl an gemeinnützigen Institutionen sei eine Stadt wie Baden-Baden besonders auf ehrenamtliches Engagement angewiesen: „Wir wissen, was wir an Ihnen haben, aber auch, was wir Ihnen schuldig sind“, gab sie den Geehrten mit auf den Weg.

Die Verleihung des Ehrenamtspreises, der bereits an 37 Bürger für mindestens 20 Jahre andauerndes Engagement vergeben wurde, gibt es bereits seit 2011. Der seit 2019 alle zwei Jahre ausgerichteten Ehrenamtsabend gibt der Ehrung ein festliches Gepräge, diesmal durch die musikalische Umrahmung des Harmonika-Spielrings Sandweier unter der Leitung von Susanne Kraft sowie der stimmgewaltigen Music-Puppet-Show von Sabine Murza alias Murzarella.

Der Preis für „Junges Engagement“ wurde unterstützt und vergeben durch die Bürgerstiftung Baden-Baden und ging an Cara und Sina Baader sowie Charlotte Schlett, Initiatorinnen der Nachbarschaftshilfe Baden-Baden. Dadurch konnte vielen Menschen in Zeiten von Corona unbürokratisch bei Botengängen, Einkäufen und vielem mehr geholfen werden, die Jugendkirchen-Förderung betreibt das Netzwerk weiter.

Viele Aktive zählt das Baden-Badener Ehrenamt: Fast 40 von ihnen werden jetzt ausgezeichnet für ihr Engagement. Foto: Conny Hecker-Stock

© co

Viele Aktive zählt das Baden-Badener Ehrenamt: Fast 40 von ihnen werden jetzt ausgezeichnet für ihr Engagement. Foto: Conny Hecker-Stock

Für mehr als 20-jähriges Engagement wurden Marco Götz, seit Vereinsgründung Oberzunftmeister der Topiknollen Sondwier, Daniela Huber von der hiesigen DLRG-Ortsgruppe, Christof Maisch als Vorstand der Brahmsgesellschaft, Yvonne Schley für ihr umfangreiches Engagement in Ebersteinburg sowie Matthias Ullrich als langjähriges Vorstandsmitglied des Sängerbundes Sandweier geehrt. Seit 30 Jahren zeigt Manfred Eller unermüdlichen Einsatz für den Harmonika-Spielring Baden-Baden, Heike Hirth setzt sich für die Leichtathletik beim TV Haueneberstein ein, Doris Hochstuhl betreut den Handball-Nachwuchs, Petra Krell engagiert sich bei den Gartenfreunden, Hans-Olaf Müller bei der Ortsgruppe der Bergwacht und Heidrun Rosch beim SCL Heel.

Bei elf Ausgezeichneten währt ihr Engagement schon über 40 Jahre. Regina Börsig betreut die Kleinsten des TV Sandweier, Rosemarie und Xaver Braxmaier gehören zum Urgestein der Höllenwölfe, Rolf Bornhäuser ist seit frühester Jugend dem TV Sandweier verbunden, Bernhard Eisen ist eine prägende Persönlichkeit des TV Baden-Oos, so wie Iris Engel beim Hundesportverein Baden-Baden Steinbach und Erika Harbrecht beim Schwarzwaldverein Yburg. Renate Meinecke ist seit über 47 Jahren im kirchlichen, sozialen und karitativen Bereich aktiv, Bertold Wagner fotografiert seit 57 Jahren für die Feuerwehr, Rita Winter ist im Mandolinen- und Gitarrenorchester Neuweier aktiv und Jürgen Ziller ist seit 33 Jahren Vizepräsident der GroKaGe Sandweier.

Weitere Ehrungen für besonderes gemeinschaftliches Engagement wurden den Geschäftsführern der Baugruppe Bretagne, den Interkulturellen Elternmentoren, den „White Hairs“ des FC Lichtental sowie dem Zonta Club Baden-Baden zuteil. Ein gemütliches Zusammensein mit kleinem Imbiss rundete den Ehrenamtsabend ab.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.