Einfach mal abtauchen

Baden-Baden (dk) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, Schönes, Ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Daniela Körner darüber, dass doch ein Unglück nicht selten allein kommt

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt

© red

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt

Ein Buch, ein Sofa, eine Decke – sonst nichts. Stundenlang konnte ich als Kind und Jugendliche schmökern, alles um mich herum vergessen (auch die Hausaufgaben, die noch zu erledigen waren). Das Buch legte ich erst aus der Hand, wenn ich es zu Ende gelesen hatte. Und dann hing ich der Geschichte noch in meinen Tagträumen nach: überlegte, wie ich anstelle der jungen Heldin gehandelt oder ob ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Waren die Bücher spannend, war es fast wie ein Abschied von einer guten Freundin.

Wo ich war, war auch das Buch

Selbst wenn meine Mutter mich nach draußen schickte zum Spielen: Manchmal nahm ich mein Buch mit und setzte mich damit – selbst bei Wind und Kälte – in den Garten und las einfach weiter.

Das ist schon verloren gegangen im Laufe der Jahre. Dass ich ein Buch innerhalb eines Tages oder einer Nacht durchbekomme: unvorstellbar. Klar, die Lebensumstände haben sich verändert, was ja vollkommen normal ist. Aber ich habe meine Nische gefunden: Morgens, bevor der Trubel beginnt, angele ich schon mal mein Buch vom Nachtschränkchen (was praktisch ist: Beim E-Book muss ich nicht einmal das Licht einschalten), oder: Wenn der Rest der Familie beschäftigt ist, schleiche ich mich davon, hülle mich in eine Decke und fühle mich wieder wie mit zwölf oder 15: einfach abgetaucht in eine andere Welt.

Vor zwei Wochen schrieb Daniela Jörger darüber, warum Puzzeln so schön ist.

Ihr Autor

Redakteurin Daniela Körner

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2022, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.