Elchesheim: Planungsauftrag für Sportstätte vergeben

Elchesheim-Illingen (HH) – Der Landtag hat über die Petition des FV RW Elchesheim noch nicht entschieden, doch der Gemeinderat vergibt bereits Planleistungen für den Umbau des Sportplatzes Illingen.

Die Planung einer „modernen Sportstätte“ in Illingen wurde jetzt vom Gemeinderat beauftragt. Foto: Anja Groß/Archiv

© as

Die Planung einer „modernen Sportstätte“ in Illingen wurde jetzt vom Gemeinderat beauftragt. Foto: Anja Groß/Archiv

Wissen die Gemeindeverwaltung und Teile des Gemeinderats schon, wie die Petition ausgehen wird, mit der sich der FV Rot-Weiß Elchesheim im Streit um einen zukünftigen Sportstätten-Standort an den Landtag gewandt hat? In der jüngsten Ratssitzung konnte man jedenfalls den Eindruck gewinnen, dass die Eingabe nicht im Sinne des Vereins ausgehen wird. Auf der Tagesordnung stand die Vergabe der Planleistungen für den Umbau des Sportplatzes Illingen „zu einer modernen Sportstätte“.

In der Verwaltungsvorlage wurde auf den entsprechenden Beschluss verwiesen, den der Gemeinderat im Juli 2018 gefasst hat.

Vor zwei Wochen kursierte in Ratskreisen die Information, dass der Petitionsausschuss Mitte Oktober die Sache abschließe. Auf BT-Anfrage gab es daraufhin aus Stuttgart keine Bestätigung. Die Entscheidung über die Petition wurde, wie bereits berichtet, von der Pressestelle des Landtags für den 12. November angekündigt.

Am Montag stellte Otto Heck (EIL) fest, dass die Petition sowieso „keine aufschiebende Wirkung“ habe. Er gehe davon aus, dass alles, was von der Gemeinde unternommen wurde, für in Ordnung befunden werde. Sollten Fehler genannt werden, könne man diese revidieren.

Als Grund für die jetzige Vergabe der Planung wurden Fristen für ein Förderprogramm genannt, von dem man hofft, profitieren zu können. Anträge müssten bis 31. Dezember dieses Jahres eingereicht sein.

Die Angelegenheit war schon im September Thema einer Ratssitzung (wir berichteten). Von Bürgermeister Rolf Spiegelhalder wurde am Montag betont, dass der Planauftrag als Grundlage für den Förderantrag nun vergeben werden müsse. Man dürfe keine Zeit verlieren, bekräftigte Heck, sonst riskiere man, Geld zu verlieren.

Link kritisiert Zeitpunkt

Dieter Link (ABL), Vorsitzender des Fußballvereins Rot-Weiß Elchesheim, kritisierte den Zeitpunkt. Er sei davon ausgegangen, dass zunächst der Ausgang der Petition abgewartet werde. Im Gegensatz zur Sitzung im September galt Link diesmal bei der Entscheidung nicht als befangen. Man habe das geprüft, teilte Spiegelhalder mit. Weil es diesmal um einen Planungsauftrag gehe, liege keine Befangenheit vor. Im September war es um Förderanträge gegangen.

Der Planungsauftrag wurde wie von der Verwaltung empfohlen dann für 29.455 Euro an das Karlsruher Büro Stadt Landschaft Plus vergeben. Er beinhaltet laut Sitzungsvorlage „Grundlagenermittlung sowie die Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung der Sportstätte“ einschließlich „aller relevanten Unterlagen für eine Antragstellung“.

Zum Thema:

Gesprächstermin geplatzt

Innenministerium muss Stellungnahme abgeben Wenig Lust auf Gespräch

Bürgermeister will RWE zum Gespräch einladen

Petitionsausschuss angerufen

Zum Artikel

Erstellt:
21. Oktober 2020, 16:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.