Erwachsener animiert Kinder dazu, Steine auf Gleise zu legen

Malsch (BT) – Ein 35-jähriger Mann hat am Dienstag nicht nur mehrfach die Gleise am Bahnhof Malsch betreten, sondern auch versucht, Kinder dazu zu animieren, Steine dort abzulegen.

Eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr erwartet nun einen 35-jährigen Mann. Foto: Arno Burgi/dpa/Archiv

© dpa-avis

Eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr erwartet nun einen 35-jährigen Mann. Foto: Arno Burgi/dpa/Archiv

Nachdem der Mann mehrfach den Gleisbereich betreten und sich in Gefahr begeben hatte, verständigte ein Reisender am Dienstag die Polizei. Anhand einer Personenbeschreibung sei es schnell gelungen, den tatverdächtigen Mann zu ermitteln, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Zeugenaussagen bestätigten, dass sich der Mann uvor im Gleisbereich aufgehalten hatte und mehrere Züge bereits einen Achtungspfiff abgeben mussten. Durch die Befragung eines weiteren Zeugen stellte sich schließlich heraus, dass der Mann Steine auf die Gleise im Bahnhof legte. Zwei Kinder die sich ebenfalls am Bahnhof aufhielten, animierte er dazu, es ihm gleich zu tun.

Der 35-Jährige wurde noch vor Ort auf sein strafbares Handeln hingewiesen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. „Die Kinder haben sich richtig verhalten, Abstand zu den Gleisen gehalten und sich auf diese gefährlichen Handlungen nicht eingelassen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Es sei „kein Kavaliersdelikt“ Steine auf Gleiskörper zu legen, so die Polizei weiter. Fahre ein Zug über die Steine, könnten Splitter umstehende Personen treffen und schwer verletzen. Im schlimmsten Fall könne es dabei sogar zu Zugentgleisungen kommen.

Informationen zum richtigen Verhalten auf Bahnanlagen gibt es im Internet unter www.bundespolizei.de.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.