Alle Artikel zum Thema: Erzieherinnen und Erzieher

Erzieherinnen und Erzieher
Mit vollem Einsatz dabei: Fast 2.000 Rastatter beteiligen sich an der Aktion „Saubere Stadt“. Foto. Stephan Friedrich
Top

Rastatt (sb) – Nicht wie üblich im Frühjahr, sondern dieses Mal im Herbst wird die Stadt vom Schmutz befreit. Die Bürgeraktion „Saubere Stadt“ ist in Rastatt angelaufen.

Mit den Füßen die Farbenwelt entdecken: Im Kurs „Pampers, Pinsel und Pigmente“ ist voller Körpereinsatz erlaubt. Foto: Natalie Dresler
Top

Bühl (nad) – Zwischen Windeln und Kunstwerken: Im neuen „Kindermalraum“ in Bühl werden die Kleinsten schon kreativ. Dort gibt es Malstunden für Kleinkinder.

Die Stadt Gernsbach gehört mit rund 280 Beschäftigten zu den größeren Arbeitgeberinnen im Murgtal. Unser Foto zeigt das in die Jahre gekommene Rathaus, das mit einer frischen EDV-Infrastruktur ausgerüstet wird. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Die Stadt Gernsbach als Arbeitgeberin: Rund 280 Beschäftigte sind in den unterschiedlichsten Bereichen für die Bürger der Papiermacherstadt im Einsatz.

Rastatt (mak/dm) – Die Kitas „Kleine Riesen“ in Kuppenheim und „Don Bosco“ in Ötigheim sind wegen Corona-Fällen bis auf Weiteres geschlossen, in Bischweier ist eine „Regenbogen“-Gruppe in Quarantäne.

Eine Öffnungsklausel macht’s möglich: Berufsfachschüler an der Josef-Durler-Schule haben wieder Praxisunterricht, um Defiziten vorzubeugen. Symbolfoto: Daniel Bockwoldt/dpa
Top

Rastatt (as) – Lockdown und kein Präsenzunterricht, wie geht das für berufliche Schulen, in denen Praxisübungen dazugehören? Das BT hat sich an Josef-Durler- und Anne-Frank-Schule Rastatt umgehört.

Eine Erzieherin und ein Kind im Kindergarten „Storchennest“ sind mit dem Coronavirus infiziert. Foto: Bernhard Schmidhuber/Archiv
Top

Iffezheim (mak) – Eine Erzieherin und ein Kind im Iffezheimer Kindergarten „Storchennest“ haben sich mit der südafrikanischen Variante des Coronavirus‘ infiziert. Die Kita ist bis Freitag zu.

„Nicht so unangenehm wie von manchen befürchtet“: Im Kinderhaus Pestalozzi Au am Rhein führen zwei Erzieherinnen mit medizinischen Vorkenntnissen die Antigen-Schnelltests durch. Foto: Frank Vetter
Top

Au am Rhein/Muggensturm (as) – Wie viele Kommunen in Mittelbaden, haben Au am Rhein und Muggensturm die freiwilligen Abstriche zweimal wöchentlich für Lehrkräfte und Erzieherinnen selbst organisiert.

Au am Rhein (HH) – Au am Rhein will größtmögliche Sicherheit gewährleisten: Erzieherinnen und Lehrkräfte werden seit Wiederaufnahme des Schul- und Kitabetriebs zweimal wöchentlich auf Corona getestet

Susanne Eisenmann setzt sich von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ab.       Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Die Strategie um Corona-Tests und Impfen ist in der baden-württembergischen Landesregierung umstritten. Am Dienstag kam es darüber zu einem heftigen Schlagabtausch.

Gernsbach (stj) – Die Nachfrage flexibler Grundschulbetreuungsangebote wird stärker. Das rückt in Gernsbach die Schulentwicklung in den Fokus, mit der sich der Gemeinderat am 1. März befasst.

Bei 14 Erzieherinnen und zehn Kindern aus der Kita Immergrün in Freiburg besteht nach Angaben der Diakonie Baden Verdacht auf eine Infektion mit einer mutierten Variante des Coronavirus. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Freiburg/Stuttgart (bjhw) – Die geplanten Schulöffnungen sind nun wieder fraglich. Hintergrund ist ein neuer Ausbruch des Coronavirus – möglicherweise eine mutierte Variante.

Rastatt (schx) – Khadije Husseini stammt aus Afghanistan und besucht das Tulla-Gymnasium. Die 15-Jährige erhält als „Talent im Land“ ein Schülerstipendium.

Noch ist offen, wie  der Wintersdorfer Kindergarten im Detail verändert wird. Foto: av
Top

Rastatt (ema) – Im Zuge des mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs durch einen ehemaligen Erzieher strebt der Kindergarten Wintersdorf einen Neuanfang an. Die Kita-Leiterin wird versetzt.

Gernsbach (red) – Der Kindergarten Fliegenpilz hat am 1. Advent den Neubau in Betrieb genommen und bietet nun Platz für 145 Kinder in fünf Kindergarten- und zwei Krippengruppen.

Loffenau (stj) – Der Gemeinderat diskutiert am 1. Dezember über die Zukunft der Betreuungseinrichtungen Kirchhaldenpfad und Brunnengasse. In den beiden Kindergärten steht ein Trägerwechsel bevor.mehr...

Gaggenau (ncm/tom) – Der Tross hatte sich noch nicht recht in Bewegung gesetzt, da klangen schon die ersten glockenhellen Stimmchen von einem Balkon: Sehnsüchtig wurde St. Martin in Sulzbach erwartet

Abstand halten ist im Klassenzimmer schwierig. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Top

Rastatt (sl) – Rastatter Schulleiter begrüßen die vor den Herbstferien eingeführte Maskenpflicht im Klassenzimmer. Sie gilt aber nicht in Grundschulen. Und der GEW geht sie nicht weit genug.

Die Geistlichen Tina Blomenkamp und Erich Penka segnen die Kita und die Menschen, die sie nutzen. Foto: Frank Vetter
Top

Ötigheim (fuv) – Seit August wird die ehemalige Brüchelwaldschule wieder als Bildungseinrichtung genutzt – und zwar als Kindertagesstätte. Nun erhielt die Kita am Freitag den geistlichen Segen.

Gernsbach (vgk) – Die Kinderkrippe Spielwiese ist ihrer Bestimmung übergeben worden. Das BT berichtet am Donnerstag im Lokalteil über die Einweihung und liefert auf zwei Sonderseiten Details.

Der verdächtige Erzieher war auch rund zwei Jahre lang in Würmersheim beschäftigt. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Top

Durmersheim (red) – Der Erzieher, der wegen Missbrauchsverdachts verhaftet worden ist, war auch zeitweise im Kindergarten St. Thomas in Würmersheim tätig. Das wurde am Freitagmorgen mitgeteilt.mehr...

Die Aufarbeitung der Pein soll den Kindern zügig ermöglicht werden. Foto: dpa
Top

Rastatt (ema) – Nach einem Krisengespräch im Landratsamt soll den Opfern des mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs im Wintersdorfer Kindergarten möglichst zügig geholfen werden.

Pädagogisches Personal wird geschult. Umso mehr erschüttert der aktuelle Missbrauchsfall in Rastatt. Foto: dpa
Top

Rastatt (ema) – In dem Fall des sexuellen Missbrauchs in einem Rastatter Kindergarten laufen die Hilfsangebote für die Opfer an. Die Polizei weitet die Ermittlungen auf weitere Einrichtungen aus.

Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. Die Lage in vielen Kitas hat sich nach neuen Daten zwar verbessert. Foto: Uwe Anspach/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Kinder in den Kitas von Baden-Württemberg erhalten laut einer Studie zwar die bundesweit intensivste Betreuung in einem Flächenland. Allerdings fehlt es in jeder zweiten Einrichtung

Baden-Baden (red/dpa) – Das Coronavirus ist seit Monaten das beherrschende Thema in der Welt, in Europa, Deutschland und auch in Mittelbaden. Die BT-Onlineredaktion informiert fortlaufend über die aktuellenmehr...

Loffenau (stj) – Die Evangelische Kirchengemeinde wird ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 nicht mehr Träger der Kindergärten Brunnengasse und Kirchhaldenpfad sowie des Horts an der Grundschule sein.

Gernsbach (stj) – Mit dem 4,3 Millionen Euro teuren Anbau an den Kindergarten Fliegenpilz sorgt die Stadt dafür, dass Gernsbach ab Dezember den gesetzlichen Anspruch erfüllt, den Eltern für die Betreuung

Baden-Baden (nof) – Ein etwas größerer Rahmen wäre der neuen Kindertagesstätte im Keltenweg und ihren Nutzern zur Einweihung zu wünschen gewesen. Doch coronabedingt musste gestern auf strahlende Kinder,

Rastatt (red) – Passend zur schrittweisen Öffnung der Kitas sind die Gesichtsschutz-Visiere für die pädagogischen Fachkräfte der städtischen Kitas fertig. Um einen bestmöglichen Hygieneschutz zu gewährleisten,mehr...

Rastatt (mak) – Das Jugendamt versucht, trotz der Corona-Beschränkungen Kontakt zu Familien zu halten. Wie die Sozialarbeiter vorgehen, erläutert der stellvertretende Amtsleiter Michele Sforza.

Bischweier (mak) – Die Gemeinde Bischweier erlässt die Elternbeiträge für das Kinderhaus „Regenbogen“ für die Monate April und Mai.mehr...

Gernsbach (stj) – 88 Kinder befinden sich aktuell in der Notbetreuung bei der Stadt Gernsbach. Rund die Hälfte des Erziehungspersonals ist dabei abwechselnd im Einsatz.mehr...

Weisenbach (mm) – Unter anderen als den gewohnten Rahmenbedingungen tagte der Weisenbacher Gemeinderat. Festhalle anstatt Ratssaal im Rathaus, viel Platz und Mundschutz – die Sitzung war den Corona-Richtlinien

Viel Geduld gefragt: Stau am Grenzübergang bei der Iffezheimer Staustufe. Fotos: Gangl
Top

Rastatt/Iffezheim (ar) – Vielen Elässern, die in Deutschland arbeiten, machen Anfeindungen zu schaffen. Von deutsch-französischer Freundschaft keine Spur.

Weisenbach (stj) – Um weiterhin genügend Plätze für Kinder über drei Jahren bereitstellen zu können, ist im Kindergarten St. Christophorus die Einrichtung einer weiteren ganzen Gruppe erforderlich. Mitmehr...

Rastatt (red) – Schon früh die richtige Mundhygiene zu erlernen, ist wichtig. In rund 140 Kindergärten und 80 Grundschulen der Region gibt es Gruppenprophylaxe, doch es werden noch weitere Paten-Zahnärztemehr...

Die Eingangstür sorgt seit geraumer Zeit für Probleme. Foto: Vetter
Top

Bietigheim (mak) – Die immer wieder defekte Haupteingangstür des Bietigheimer Kindergartens St. Michael sorgt bei den Eltern für Verärgerung. Die Verrechnungsstelle will das Problem bald lösen.