Fastnacht feiern für guten Zweck

Hügelsheim (ans) – Fünf Fastnachtsvereine treten am 13. Februar in einem Livestream auf. Spenden aus der Veranstaltung kommen einer wohltätiger Organisation zugute.

In den Startlöchern für die Livestream-Fastnacht: Marco Schäfer, Stefan Armbruster und Konstantin Vlachojannis (von links). Foto: Marco Schäfer

© pr

In den Startlöchern für die Livestream-Fastnacht: Marco Schäfer, Stefan Armbruster und Konstantin Vlachojannis (von links). Foto: Marco Schäfer

Feiern, gute Laune verbreiten und für fetzige Musik sorgen, das alles gehört für den Eventveranstalter Marco Schäfer eigentlich zum Berufsalltag. Die närrische fünfte Jahreszeit möchte er daher nutzen, um dieses bunte Treiben wieder aufleben zu lassen – natürlich digital. Der Inhaber der Black Forest DJ Agentur plant mit seiner Fastnachtsveranstaltung am 13. Februar, die Narren vor den heimischen Bildschirmen zum Mitfeiern für den guten Zweck zu bewegen.

„Während des Livestreams soll es einen Spendenlink geben“, sagt Schäfer. „Die Einnahmen werden anschließend an eine wohltätige Organisation gehen.“ Doch welche das sein wird, das müsse noch entschieden werden. Zwar sei er selbst eigentlich gar nicht so ein großer Fastnachter, dennoch möchte er den Narren zuhause „etwas bieten“, wie der Hügelsheimer im BT-Gespräch sagt. Gemeinsam mit dem DJ-Duo BeatKidz, bestehend aus Stefan Armbruster und Konstantin Vlachojannis, habe er sich Gedanken über den Ablauf der Veranstaltung gemacht.

Früh stand fest: Sie wollen den Livestream nicht über eine Plattform wie Facebook oder Youtube laufen lassen, sondern über Zoom, einem Anbieter für Videokonferenzen. „Mit Zoom können wir auch einzelne Zuschauer groß ins Bild holen, so sind sie auch für alle anderen auf dem eigenen Bildschirm zuhause zu sehen“, erklärt Schäfer. „Der DJ spricht die Leute dann persönlich an.“ Das mache die Fernveranstaltung persönlicher und beschere jedem Teilnehmer seinen ganz eigenen besonderen Moment.

Beiträge von fünf Fastnachtsvereinen

„Vier bis fünf Stunden soll der Livestream insgesamt dauern“, sagt Schäfer. Auf dem Programm stünden Auftritte der BeatKidz und des Livekünstler-Duos Los Buos, erzählt er.

Außerdem soll es Beiträge von fünf Fastnachtsvereinen aus der Umgebung geben, darunter die Felsenteufel aus Bühlertal, die Hundsbacher Tannenhexen, die Nebelmatttrolle aus Sinzheim, die Himbeergeister aus Unzhurst und die Waldmännle aus Greffern. „Die Idee ist, dass jeder Verein ungefähr eine Stunde mit eigenen Beiträgen füllt“, erzählt Schäfer.

Zwar koste ein Ticket drei Euro, dennoch sei sein „Hauptziel nicht Geld zu generieren, sondern zu spenden“, betont er. Seine Partnerfirmen Black Forest Eventtechnik und Special Event Service arbeiteten umsonst und ermöglichten so die Veranstaltung laut Schäfer überhaupt erst.

„Seit März vergangenen Jahres konnte keiner der 24 DJs, die bei meiner Agentur sind, auftreten“, sagt der Hügelsheimer. Umso mehr freue er sich jetzt darauf, den närrischen Livestream organisieren zu dürfen. Tickets sind auf der Homepage der Black Forest DJ Agentur erhältlich, meint Schäfer.

Weitere Folgen dieser Serie finden Sie hier:

Rastatter Narren: Gesundheit und Schutz gehen vor

Virtueller Prinzenball des SCC

Prinzenpaar in der Verlängerung

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.