Feiernde halten Polizei auf Trab

Karlsruhe (BT) – Am Freitagabend haben sich in Karlsruhe an verschiedenen Orten Menschen zum Feiern versammelt. Die Polizei verteilte Platzverweise, teilweise wurde die Stimmung aggressiv.

Im Schlossgarten musste die Polizei rund 800 feiernde Personen auffordern, diesen zu verlassen. Symbolfoto: Badisches Landesmuseum

© pr

Im Schlossgarten musste die Polizei rund 800 feiernde Personen auffordern, diesen zu verlassen. Symbolfoto: Badisches Landesmuseum

Die Versammlungen machten laut der Polizei vor allem am Platz der Grundrechte und im Schlossgarten polizeiliche Maßnahmen erforderlich.

Am Karlsruher Institut für Technologe holte die Polizei rund 30 zum Teil alkoholisierte Personen im Bereich des Alten Stadions mittels Lautsprecherdurchsage vom Dach eines Hochhauses. Sie erhielten zusammen mit ungefähr 50 anderen dort versammelten alkoholisierten Studenten Platzverweise.

Bei Einbruch der Dunkelheit versammelten sich zudem viele Menschen im Schlossgarten, um Alkohol zu trinken und zu feiern. Die Stimmung war laut Polizei angespannt, aber friedlich. Da der Schlossgarten zu diesem Zeitpunkt eigentlich geschlossen war, sprachen die Beamten die Feiernden an und forderten rund 800 Personen auf, das Gelände zu verlassen. Dies verlief auch weitgehend ohne Probleme. Straftaten wurden keine verübt.

Gruppen ziehen von Ort zu Ort

Als später der starke Regen begann, flüchtete ein Teil der Feiernden auf den Platz der Grundrechte beziehungsweise stellte sich unter den dortigen Arkaden unter. Als der Regen nachließ, entwickelte sich das Ganze laut Polizei zu einer Art Tanzveranstaltung unter freiem Himmel mit bis zu 300 Teilnehmern. Ungefähr 15 Personen verhielten sich laut Polizei verbal aggressiv, waren stark alkoholisiert und pöbelten Polizeibeamte an. Sie zogen dann in Richtung Marktplatz weiter, die Stimmung wurde aggressiver. Als die Personen am Marktplatz die Polizisten sahen, zogen sie zum Kronenplatz weiter, dann verteilte sich die Gruppe. Bei Personenkontrollen stellte die Polizei fest, dass rund die Hälfte der Personen aus Karlsruhe kam, die andere Hälfte zum Feiern angereist war. Es wurden Platzverweise für die Innenstadt erteilt.

Auch im weiteren Verlauf der Nacht war immer wieder polizeiliches Einschreiten notwendig, weil sich Feiernde an verschiedenen Orten in der Innenstadt versammelten und die Lage teils aggressiv war, was vor allem dem Alkoholkonsum geschuldet war. Verletzte gab es jedoch keine.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2021, 10:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.