Alle Artikel zum Thema: Flüchtlinge

Flüchtlinge
In Sicherheit: Fast täglich kommen Menschen aus der Ukraine in Deutschland an. Im Landkreis Rastatt sind derzeit rund 2.200 Ukraine-Flüchtlinge gemeldet. Foto: Stefan Puchner/dpa
Top

Rastatt (for) – Der Landkreis Rastatt arbeitet mit Hochdruck daran, Plätze für Menschen aus der Ukraine zu schaffen und parallel dazu Flüchtlinge aus anderen Regionen der Welt unterzubringen.mehr...

Beim sportlichen Wettstreit geraten Sprachbarrieren in den Hintergrund. Foto: Christiane Krause-Dimmock
Top

Baden-Baden (BNN) – Die Robert-Schuman-Schule in Baden-Baden hat ein neues Angebot: Immer Mittwochs gibt es einen „Spiel- und Sporttag“ für Flüchtlingskinder. Die Resonanz ist groß.mehr...

Kistenweise Hilfsgüter: Hausmeister Georg Leonhardt (Mitte) sichtet mit Realschulrektor Frederik Rittler (links) und Koordinator Manfred Lutz die eingegangenen Spenden. Foto: Hans-Jürgen Collet
Top

Durmersheim (BNN) – Zeichen der Solidarität mit der Ukraine setzt die Realschule Durmersheim. Sie sammelt für einen Hilfstransport ins ukrainische Heimatdorf von Hausmeister Georg Leonhardt.

Praktische Hilfe: Berufsschullehrer in der ukrainischen Großstadt Winnyzja fertigen Holzbänke für Luftschutzräume.     Foto: Eberhard-Schöck-Stiftung
Top

Baden-Baden (kli) – Die Eberhard-Schöck-Siftung in Baden-Baden fördert(e) Projekte in Russland und der Ukraine. Der Krieg hat alles verändert. Für die Beteiligten ist das ein emotionaler Balanceakt. mehr...

Wandel bei der Energiefrage: Unter dem Eindruck drohender Engpässe plädiert die Mehrheit der Baden-Württemberger für eine Verlängerung der Laufzeiten von Neckarwestheim II. Foto: Marijan Murat/dpa
Top

Karlsruhe (BT/BNN) – Der Krieg in der Ukraine und die steigenden Energiepreise haben Spuren bei der baden-württembergischen Bevölkerung hinterlassen. Ihr Zukunftsoptimismus ist zutiefst erschüttert.

Beliebter Treffpunkt: Der Abenteuerspielplatz beim Hotel Froschbächel zieht die Kinder der ukrainischen Flüchtlingsfamilien magisch an. Dort treffen sie immer wieder deutsche Spielkameraden. Die Sprache ist keine Barriere. Foto: Ulrich Coenen
Top

Bühl (BNN) – Selbst in Sicherheit – aber Angst um die Familie: Mütter und ihre Kinder aus der Ukraine sind auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine. In Bühl kommen sie im Hotel Froschbächel unter.

Betten und Herde für die neuen Bewohner des Martha-Jäger-Hauses: Aktive des THW und der Feuerwehr packen an. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Das Martha-Jäger-Haus erfüllt kurzfristig einen neuen Zweck: als Unterkunft für ukrainische Flüchtlinge. Das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr bereiten seit Freitag 55 Zimmer vor

Hier wird weiter gepikst: Der Betrieb im Kreisimpfzentrum im ehemaligen Café an der Pagodenburg in Rastatt wird voraussichtlich bis Ende September fortgesetzt. Foto: Martina Holbein
Top

Rastatt/Baden-Baden (BT) – Das Land Baden-Württemberg will ab Anfang April das Impfangebot wegen fehlender Nachfrage zumindest bis Herbst reduzieren. Das betrifft auch Impfstützpunkte in Mittelbaden.

Sofortige Hilfe: In den SWB-Seniorenheimen sind die ersten Flüchtlinge angekommen. Foto: Carol Guzy/dpa
Top

Bühl (asb) – Die SWB Wohnstift Betriebsgesellschaft bietet Flüchtlingen aus der Ukraine auch in Bühl eine Unterkunft und Beschäftigungsmöglichkeiten. Dafür wurde eigens eine Stiftung gegründet.

Erste Adresse, um die Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine zu koordinieren: das Rossi-Haus. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (ema) – Die Hilfsbereitschaft für Ukraine-Geflüchtete in Rastatt ist groß. Damit die Angebote besser abgestimmt werden, richtet die Stadt eine Koordinierungsstelle im Rossi-Haus ein.

Sortieren und Umpacken: Im Gemeindezentrum Herz Jesu Rastatt beteiligen sich viele fleißige Hände an der Hilfsaktion für ukrainische Flüchtlinge in Polen, die Pfarrer Ralf Dickerhof initiiert hat. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (as) – Enorme Resonanz erfährt die Hilfsaktion der katholischen Gemeinschaft Rastatts für ukrainische Kriegsflüchtlinge. Noch bis Sonntag wird gesammelt, dann startet der Lkw nach Breslau.mehr...

Reaktiviert: In der ehemaligen Zollernalb-Kaserne in Meßstetten können wieder geflüchtete Menschen untergebracht werden. Foto: Felix Kästle/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – 5.700 freie Plätze für Ukraine-Flüchtlinge stehen im Land bereit. Eine Lenkungsgruppe im Staatsministerium befasst sich mit mittel- und längerfristigen Auswirkungen des Krieges.

Türöffner in die Eigenverantwortlichkeit: Juliana Ebert, Alexandra Schickinger, Lisa Sternberg, Matthias Vogt und Andreas Koch (von links) helfen den Geflüchteten. Foto: Konstantin Stoll
Top

Baden-Baden (kos) – Das Baden-Badener Integrationsmanagement bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, leichter auf eigenen Beinen zu stehen. Die Pandemie führt aber zu Rückschritten in der Integration.

Rastatt (sie) – Die Flüchtlingszahlen steigen im Landkreis Rastatt, der Druck auf die Kommunen ist aber noch gering: Die Stadt Rastatt muss 2022 voraussichtlich sechs Flüchtlinge aufnehmen.

Hinter jedem Formular steckt ein Schicksal: Die Arbeit geht der Baden-Badener Ausländerbehörde nicht aus.  Foto: Harald Holzmann
Top

Baden-Baden (hol) – Die kurstädtische Ausländerbehörde seit Jahren chronisch unterbesetzt. Die Vielfalt an Aufgaben für das Amt im Behördenzentrum im Briegelacker wächst immer weiter.

Möglicher Standort für eine Containersiedlung: Die Freifläche neben dem Vereinshaus (rechts im Bild) möchte das Landratsamt für die Erstunterbringung von Flüchtlingen nutzen. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (BNN) – Haushaltskonsolidierung und steigende Flüchtlingszahlen – das sind laut Hubert Schnurr nur zwei der Herausforderungen des kommenden Jahres, wie Bühls OB im Interview verriet.

Bei der Kontrolle fielen den Polizisten fünf völlig durchnässte Personen auf. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Top

Baden-Baden (BT) – Der Polizei sind am Samstag fünf völlig durchnässte Personen an der Autobahnraststätte in Baden-Baden aufgefallen. Sie hatten als Flüchtlinge auf einer Lkw-Ladefläche gesessen.mehr...

Bühl (BT) – Vier Bühler haben in den zurückliegenden Jahren 600 Fahrräder betriebsbereit gemacht und an Flüchtlinge weitergegeben. Die Stadt sucht jetzt ehrenamtliche Nachfolger für das Projekt.

Die „kommunale Erstunterbringung“ der Flüchtlinge in Baden-Baden erfolgt am Waldseeplatz. Foto: Willi Walter
Top

Baden-Baden (hez) – Die Stadt hat Bilanz der Unterbringung von Asylbewerbern gezogen. Seit 2016 ist die Anzahl nur um rund zehn Prozent zurückgegangen und es werden wieder mehr Zuweisungen erwartet.

Geflüchtete sitzen in einem Airbus A400M der Bundeswehr. Auch Kommunen im Landkreis Rastatt nehmen Ortskräfte und ihre Familien auf. picture alliance/dpa/Bundeswehr
Top

Rastatt (sl) – 26 ehemalige Ortskräfte, die im Zuge der Afghanistankrise ihr Heimatland verlassen mussten, sind im Landkreis Rastatt untergekommen. 33 weitere werden in den nächsten Tagen erwartet.

Verzweifelte Fluchtversuche am Flughafen in Kabul. „Wir müssen reagieren“, sagt ein Rastatter Aktionskreis. Er wünscht von der Stadt die zusätzliche Aufnahme von afghanischen Geflüchteten. Foto: Hons/AP
Top

Rastatt (BT/dm) – Angesichts der Lage in Afghanistan herrscht unter den aus dem Land Geflüchteten große Anspannung. Ein Rastatter Aktionskreis ruft zu einer Kundgebung und zum Handeln auf.

Baden-Baden (kos) – Corona zwingt Menschen auf Abstand. Vor allem Geflüchteten, die sich integrieren wollen, bereitet das Probleme. Ein Trio aus Baden-Baden zeigt nun, wie es funktionieren kann.

Hier soll bis Jahresende Wohnraum für rund 23 Flüchtlinge entstehen: Die ehemalige Gaststätte „Parkstuben“. Foto: Harald Holzmann
Top

Bühlertal (fvo) – Die Flüchtlinge in Bühlertal, die momentan im „Badischen Löwen“ wohnen, sollen spätestens im nächsten Frühjahr umgezogen sein. Und zwar in die ehemalige Gaststätte „Parkstuben“.

Mohamed Alkitaz (Dritter von links) arbeitete in Syrien zehn Jahre in seinem Beruf. Seine Kollegin Valerie Meysenburg und Schulleiter Johannes Hermann schätzen seine Erfahrung. Und mit den Schülern kommt er auch gut klar. Foto: Sebastian Linkenheil
Top

Muggensturm (sl) – An der Muggensturmer Albert-Schweitzer-Grundschule unterrichtet Mohamed Alkitaz Mathe und Sachkunde. Das Besondere: Er ist 2015 aus Syrien geflohen und konnte damals kein Deutsch.

Baden-Baden (kos) – Abstand halten gehört zu den Grundregeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie. In Flüchtlingsunterkünften ist das jedoch schwierig. Vorsorglich werden dort alle Beteiligten geimpft.

Muggensturm (mak) – Die Syrienhilfe baut in der Flüchtlingsregion im Nordwesten des Landes ein Schulzentrum für rund 600 Schüler auf. Zudem sucht eine mobile Praxis die Flüchtlingslager auf.

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat. Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (dpa) – Am „Umgang mit Flüchtlingen lässt sich ablesen, welche Welt wir anstreben“, schreibt der Historiker Andreas Kossert in seinem Buch „Flucht – eine Menschheitsgeschichte“.

Iffezheim (sch) – Die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Iffezheim zieht Bilanz und gibt Einblicke in ihren vielfältigen Arbeitsalltag, der durch die Pandemie nicht leichter wird.

Seit Anfang des Jahres 2020 wurden dem Offenburger Polizeipräsidium 25 Personen als vermisst gemeldet.  Foto: Florian Krekel
Top

Gernsbach/Bühl/Offenburg (fk) – Zwei Mädchen aus Bühl und Gernsbach sind seit Wochen verschwunden. Das BT beleuchtet daher die Suche nach Vermissten im Bezirk des Polizeipräsidiums Offenburg.

•Vielfältige Aktivitäten gibt es in und an der Flüchtlingsunterkunft in Bad Rotenfels. Das Foto zeigt ein Flüchtlingsfest im August 2015. Foto: Vugrin/Archiv
Top

Gaggenau (red/uj) – Fünf Jahre sind kein klassisches Jubiläum. Aber für eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge eine recht lange Zeit. Seit einem halben Jahrzehnt betreibt der Landkreis Rastatt immehr...

Baden-Baden (red) – Spielgruppe für Kinder, Sprachkurse, Begleitung bei Arzt- oder Behördengängen oder ein Besuch einfach mal nur so: Alle Außenkontakte von und zu den Menschen in den Flüchtlingsunterkünftenmehr...

Baden-Baden (hez)– So langsam spielt sich das Leben mit der Corona-Krise in Baden-Baden ein wenig ein. Diesen Eindruck bekam man gestern im Rathaus, wo die Verwaltungsspitze wie jede Woche in einer Pressekonferenz

Rastatt (red) – Das Projekt „Weltfaden“ des Vereins Junge Flüchtlinge Rastatt hat geflüchteten Frauen Nähmaschinen, Stoffe und Garne nach Hause geliefert. Jetzt nähen sie gemeinsam mit Ehrenamtlichenmehr...

Baden-Baden (hol) – 836 Flüchtlinge wohnten Ende 2019 in städtischen Unterkünften in der Kurstadt. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zu 2018. Ob die Stadt der Initiative „Sichere Häfen“ beitritt,