Frauen-Duo führt Gewerbeverein RA³

Rastatt (hr) – Das Vorstandsteam des Gewerbevereins RA³ ist wieder komplett, nun konzentriert man sich auf die Einführng der neuen QR-Bonuskarte. Sie soll ab November die Gutscheine ersetzen.

Neue Führungsspitze Sabine Karle-Weiler (links) und Susanne Lawo. Foto: Hans Riemer

© hr

Neue Führungsspitze Sabine Karle-Weiler (links) und Susanne Lawo. Foto: Hans Riemer

Gut besucht war die neuerliche Mitgliederversammlung beim Gewerbeverein RA³. Einziger Tagesordnungspunkt waren die Nachwahlen zum Vorstand.

Am Tag nach der letzten Versammlung habe Susanne Lawo sie bei einer zufälligen Begegnung angesprochen und ihr Interesse an einem Vorstandsamt im Gewerbeverein bekundet, begründete die amtierende Vorsitzende Sabine Karle-Weiler, warum sie zur erneuten Zusammenkunft eingeladen hatte. In ihren kurzen Vorstellungen betonten beide Bewerberinnen, dass sie in der Innenstadt groß geworden sind, ihnen das Gewerbe und der Handel am Herzen liegt und sie sich für eine attraktive Gewerbe- und Einkaufsstadt einsetzen wollen. Auf Nachfrage zeigten sich beide überzeugt, dass sie gut zusammenarbeiten werden, Rastatt als Einkaufsstadt präsentieren und etwas bewegen wollen. Einmütig, in offener Abstimmung, wurden anschließend Sabine Karle-Weiler als Vorsitzende und Susanne Lawo zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Gutscheine werden ersetzt

Der frühere Vorsitzende Thomas Richers stellte das Konzept für die neue QR-Bonuskarte vor, die die bisherigen Gutscheine ersetzen soll und mit der auch problemlos kleinere Beträge abgebucht werden können. Richers hofft, dass sich an dem neuen System, das von ihm noch betreut wird, viele beteiligen. Aktuell sind zehn Geschäfte angeschlossen, und er hofft, diese auf 20 bis 30 steigern zu können. Er betonte, dass sich die Bonuskarte auch als Ersatz für Arbeitgebergutscheine anbiete, da sie nicht auf ein Geschäft beziehungsweise Produkt beschränkt sei. Wesentliche Vorteile der Bonuskarte: Das Geld bleibt in Rastatt, die Geschäfte können für Einkäufe zwischen 0,5 und acht Prozent den Kunden gutschreiben, und die Mitglieder müssen für ihre Teilnahme nur einen Fixbetrag und keine Umsatzprovision entrichten. Die Bonuskarte soll im November starten, die bisherigen Gutscheine behalten ihre Gültigkeit; es ist eine Umtauschaktion vorgesehen.

Vorsitzende Karle-Weiler berichtete, dass die Dienstleister, Handwerker und Einzelhändler ihre regelmäßigen Treffen nach Corona wieder aufgenommen haben. Aus dem Rathaus kommen positive Signale für einen Weihnachtsmarkt, woran der Gewerbeverein sich beteiligen will. Außerdem versuche man, die Einzelhändler in der Innenstadt zu motivieren, sich am Donnerstag, 9. Dezember, mit einer verlängerten Öffnungszeit bis 21 Uhr zu beteiligen. Außerdem plant RA³ einen Austausch mit den Gewerbevereinen aus der Umgebung. „Wir haben alle die gleichen Probleme“, heißt es.

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2021, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.