Fünf weitere Freibäder öffnen im Murgtal

Murgtal (stj) – Pünktlich zum Saisonstart fünf weiterer Freibäder im Murgtal am 12. Juni greifen die Regelungen für eine Inzidenz unter 35. Das bedeutet: Keine Testpflicht, mehr Besucher.

Ins vereinsbetriebene Kuppelsteinbad können bis zu 500 Personen eingelassen werden; Gäste müssen Mitglieder des Schwimmbadvereins sein. Foto: Stadt Gaggenau

© BT

Ins vereinsbetriebene Kuppelsteinbad können bis zu 500 Personen eingelassen werden; Gäste müssen Mitglieder des Schwimmbadvereins sein. Foto: Stadt Gaggenau

In Gaggenau laden am Samstag die zwei vereinsgeführten Freibäder Sulzbach (Bernsteinbad) und Ottenau (Kuppelsteinbad) zur Saisoneröffnung. Für die Öffnung der Bäder mussten neue Hygienekonzepte erarbeitet und verschiedene Varianten der Einlassregelungen geprüft werden, die durch die Vereine im Ehrenamt umsetzbar sind und schlussendlich auch von den Vereinsmitgliedern angenommen werden. Zudem haben sich die Vorgaben der zulässigen Personenanzahl geändert, wonach jeder Person eine Fläche von zehn Quadratmetern zur Verfügung gestellt werden muss. Daher dürfen aktuell in das Kuppelsteinbad 500 Personen eingelassen werden. Da das Bernsteinbad über ein kleineres Becken sowie über geringere Außenbereiche verfügt, dürfen sich dort maximal 250 Personen aufhalten. Ob die maximale Besucherzahl bereits erreicht ist, lässt sich auf den jeweiligen Internetseiten der Bäder in Ottenau und Sulzbach einsehen. Eine Voranmeldung ist allerdings nicht möglich. Die Vereine bitten zudem darauf zu achten, dass unbedingt der eigene und personenbezogene Eintrittskarten-Chip mitgebracht wird und beispielsweise nicht mit jenem eines Familienmitglieds verwechselt wird. Ansonsten müssten die Zutrittswilligen gegebenenfalls abgewiesen werden.

Montanabad in Forbach öffnet am 16. Juni

Ebenfalls in die Saison starten am 12. Juni die Freibäder in Obertsrot und Reichental sowie das Latschigbad in Weisenbach. Das Igelbachbad im Gernsbacher Kurpark ist bereits seit 5. Juni geöffnet. Als letztes Murgtal-Freibad folgt das Montanabad in Forbach, das am Mittwoch, 16. Juni, erstmals im Jahr 2021 seine Pforten öffnet. Für die Freibäder in Gernsbach gelten folgende Maximal-Kapazitäten: Igelbachbad: 530 Personen; Freibad Obertsrot: 174 Personen; Freibad Reichental: 200 Personen; Freibad Lautenbach: 106 Personen (das Bad in Lautenbach befindet sich noch in der Sanierung und soll im Laufe der Saison geöffnet werden). Für alle vier Gernsbacher Freibäder gibt es ein einheitliches Zutritts- / Reservierungssystem. Das heißt, alle Badegäste müssen über ein Online-Buchungssystem Badezeiten buchen beziehungsweise reservieren.

In Weisenbach können maximal 350 Gäste gleichzeitig ins Bad, in Forbach sind es bis zu 330. Weitere tagesaktuelle Informationen zu den Schwimmbädern im Murgtal gibt es über die jeweiligen Internetseiten der Städte und Gemeinden sowie über die Fördervereine (falls vorhanden).

Auch Hallenbäder dürfen nun wieder aufmachen. „Das Murganabad wird allerdings über den Sommer für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben, da das Personal in den Freibädern benötigt wird. Um Defizite aufzuholen, dürfen Abschlussklassen und Vereine das Hallenbad nutzen“, informiert die Stadt Gaggenau. Sie kündigt die Eröffnung des Thermal-Mineralbads Rotherma für 18. Juni an. Das noch im Umbau befindliche Gaggenauer Waldseebad soll bis zu den Sommerferien fertig sein und voraussichtlich Ende Juli / Anfang August in Betrieb genommen werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.