Fußball: B-Klasse doch in zwei Staffeln

Baden-Baden (moe) – Erneute Wende bei der Einteilung der B-Staffeln im hiesigen Fußballbezirk: Statt einer geplanten Zusammenlegung zu einer 18er-Staffel wird nun doch wieder in zwei Klassen gespielt.

Der Fußball rollt am Wochenende – aber nicht in einer 18er-Staffel, sondern in zwei B-Ligen. Foto: Frank Seiter/Archiv

© toto

Der Fußball rollt am Wochenende – aber nicht in einer 18er-Staffel, sondern in zwei B-Ligen. Foto: Frank Seiter/Archiv

Seit Donnerstagabend um kurz nach 21 Uhr steht fest: In der Kreisliga B rollt am Wochenende der Fußball – allerdings nicht wie von vielen erwartet in einer neuen 18er-Staffel, sondern wie ursprünglich beim Bezirkstag beschlossen in zwei unterschiedlichen Ligen, der B 2 und B 3. Sozusagen: alles auf Anfang. Die erneute Wende geht in erster Linie auf einen erneuten Einspruch des SC Baden-Baden zurück. Dessen Vorsitzender Thomas Volz bestätigte dem BT am späten Donnerstagabend, dass er die Entscheidungsfindung bezüglich einer Zusammenlegung der beiden Klassen in Form eines Umlaufverfahrens erneut beim Verband in Freiburg moniert hat. Eine derartig grundlegende Entscheidung könne laut Paragraf 11 der Satzung nicht auf diese Weise getroffen werden. Zuvor hatte sich eine klare Mehrheit des Bezirks für eine Zusammenlegung ausgesprochen.

Voncina zieht die Reißleine

Dass das Votum letztlich nicht ins Gewicht fiel, lag daran, dass sich der Bezirksvorsitzende Vito Voncina nach gestriger Rücksprache mit dem Verbandsvorstand dazu gezwungen sah, „die Reißleine zu ziehen“. Nach aktueller Sachlage hätte am Wochenende nicht gespielt werden können. Das hätte wiederum weitere Mittwochsspieltage zur Folge gehabt – in einer 18er-Staffel nicht darstellbar, so Voncina. Zum Auftakt wird nun der eigentlich zweite Spieltag absolviert, der erste soll am kommenden Mittwoch nachgeholt werden.

Elchesheimer Ansinnen abgelehnt

Teils heftig diskutiert wurde gestern über einen Antrag von RW Elchesheim II, nach dem kurzfristigen Rückzug in der vergangenen Woche nun doch wieder am Spielbetrieb teilnehmen zu wollen. Unter anderem SC-Boss Volz sprach sich vehement dafür aus. Voncina verneinte das Ansinnen und begründete das gegenüber dem BT mit einem nicht kurzfristig möglichen Beschluss des Bezirksfachausschusses. Dies wiederum bezeichnete Volz als „beschämend“. Immerhin: Voncina stellte RWE II eine Teilnahme am Betrieb der B 5 ab Ende November in Aussicht.

Ihr Autor

BT-Redakteur Moritz Hirn

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2021, 23:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.