Gaggenau: Lkw reißt Schranken ab

Gaggenau (BT) – Ein Lkw-Fahrer hat beim Überfahren der Murgtalstrecke in Gaggenau zwei Halbschranken, die sich gerade senkten, abgerissen. Zudem wurden zwei Schilder beschädigt.

Der Lkw-Fahrer fuhr über den Bahnübergang, obwohl sich bereits die Halbschranken senkten. Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa

© dpa

Der Lkw-Fahrer fuhr über den Bahnübergang, obwohl sich bereits die Halbschranken senkten. Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa

Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer fuhr am späten Mittwochabend gegen 23.15 Uhr auf der Hans-Thoma-Straße in Fahrtrichtung Sulzbacher Straße. Vermutlich bog er an der dortigen Kreuzung nach rechts in Fahrtrichtung Hauptstraße ab, ohne am Bahnübergang zu warten. Allerdings senkten sich dort bereits die Halbschranken.

Der Lkw-Fahrer steuerte sein Fahrzeug dennoch weiter und riss dabei laut der Polizei mit seinem Kofferaufbau die beiden Halbschranken aus der Verankerung. Zudem beschädigte er zwei Blechschilder an der Ampelanlage.

Der entstandene Sachschaden am Bahnübergang wird von der Polizei auf mehrere Tausend Euro beziffert. Am Lastwagen entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.