Generelle Testpflicht an Schulen

Baden-Baden (kie) – Schüler in Baden-Württemberg müssen nicht erst ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 vor dem Besuch des Präsenzunterrichts Corona-Schnelltests durchführen, sondern generell.

Ab Montag können die Schulen im Land wieder Präsenzunterricht anbieten – allerdings nur für Schüler, die zuvor negativ getestet wurden. Foto: Christoph Soeder/dpa

© dpa

Ab Montag können die Schulen im Land wieder Präsenzunterricht anbieten – allerdings nur für Schüler, die zuvor negativ getestet wurden. Foto: Christoph Soeder/dpa

Das teilte am Mittwochabend das Kultusministerium in einem Schreiben an Schulleiter im Land mit, das dem BT vorliegt. Schulen dürfen ab Montag wieder Präsenzunterricht im Wechselmodell anbieten. Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht in der Schule ist jedoch ein negatives Testergebnis. Zwei Mal wöchentlich werden die Schüler getestet. Gleichzeitig ist nach wie vor die Präsenzpflicht ausgesetzt.

„Ab dem 19. April können alle Jahrgangsstufen in allen Schularten vorrangig in den Wechselunterricht oder in den Präsenzunterricht in dem Umfang zurückkehren, in dem die Einhaltung des Abstands und der übrigen Hygienevorgaben sowie die zur Verfügung stehenden Testangebote dies ermöglichen“, heißt es in dem Schreiben vom Kultusministerium. Ausnahmen von dieser indirekten Testpflicht gelten etwa für genesene oder geimpfte Personen, Abschluss- und Zwischenprüfungen.

Zuvor hieß es in den Bestimmungen des Landes, dass eine indirekte Testpflicht nur in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz mit 100 oder höher gilt. Als Begründung für die nun erfolgte Änderung wird in dem Schreiben angegeben, man habe auf den Entwurf des Bundes zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes bereits reagieren wollen, „um den Anpassungsaufwand für die Schulen möglichst gering zu halten“ – auch wenn nicht auszuschließen sei, dass der Entwurf noch einmal überarbeitet wird.

Überschreitet ein Stadt- oder Landkreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 200, wird auf Fernunterricht umgestellt.

Ihr Autor

BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2021, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.